Sonntag, 12. Mai 2019

Mein erstes Hörbuch - Rezension zu "Auf immer gejagt"

Autorin: Erin Summerill
Sprecherin: Vanida Karun

Titel: Auf immer gejagt
Reihe: Königreich der Wälder 1

1: Auf immer gejagt | 2: Auf immer gefangen
Genre: Jugendbuch, Fantasy

Verlag: Carlsen
Erscheinungsdatum: 28.04.2017
Seiten/Hörminuten: 416 (672 Minuten)
Preis: HC 18.99€; TB 8.99€; Ebook 8.99€; Hörbuch 10.00€





*** Ein überraschendes, fesselndes Abenteuer und eine wunderschöne Liebesgeschichte! *** Im Wald kennt Tessa sich aus, er ist ihr Zuhause. Im Dorf jedoch wird sie nur geduldet, obwohl ihr Vater Saul der Kopfgeldjäger des Königs ist. Denn ihre Mutter beherrschte Magie, und die ist in Malam verboten. Als Saul getötet wird, hat die junge Fährtenleserin nur eine Chance auf ein sicheres Leben: Sie muss im Auftrag des Königs den angeblichen Mörder jagen – Cohen, der Gehilfe ihres Vaters. Der Junge, den sie heimlich liebt! Tessas besondere Gabe sagt ihr, dass Cohen schuldig ist. Aber ihr Herz spricht eine andere Sprache. [Coverquelle: Hörbuch Hamburg // Textquelle: Carlsen]


Es ist passiert - ich habe mein erstes Hörbuch gehört 😱 bisher haben die mich nie so richtig angesprochen, weil ich eigentlich kaum Zeit habe, sie wirklich auch zu hören. Aber gut ... ich wollte dem einfach mal eine Chance geben und muss am Ende sagen, dass ich auch weiterhin mal ein Hörbuch hören werde. 

Insgesamt habe ich knapp eineinhalb Monate für das Hörbuch gebraucht, weil ich einfach nicht so viel Zeit habe, es wirklich auch zu hören. Ich muss mich da immer sehr drauf konzentrieren und damit kann ich nicht wirklich viel nebenbei machen. Da bin ich aber momentan noch ein bisschen am experimentieren^^


Tja ... was soll ich sagen, so wirklich begeistert bin ich von dem Buch nicht. Was tatsächlich vor allem daran liegt, dass ich permant das Gefühl hatte, dass ich schon einige andere Bücher mit einer ziemlich ähnlichen Handlung gelesen habe. Die meisten Wendungen (okay ... eigentlich alle) habe ich vorhergesehen, nichts konnte mich so wirklich überraschen. Wenn ich das Buch gelesen hätte, hätte es sich wahrscheinlich ziemlich gezogen, als Hörbuch ging es noch. Die Geschichte hatte viel Potenzial, aber es wurde meines Erachtens nicht ausgeschöpft und auf bekanntes zurückgegriffen, statt etwas Neues einzubauen.

Am Ende gibts einen Cliffhanger - das war wohl das einzige, was mich ein bisschen überrascht hat. Denn eigentlich hätte man das Buch auch gut als Einzelband stehen lassen können. Aber gut, so wurde nochmal ein neuer Handlungsstrang aufgemacht.

Mit der Protagonistin Tessa hatte ich so meine lieben Mühen. Ich weiß, es ist ein Jugendbuch und da erwarte ich auch nicht, dass die Protagonistin schon auf massenhaft Lebenserfahrung zurück greift und sich erwachsen verhält - aber so naiv, wie Tessa an vielen Stellen war, ging es mir einfach nur auf die Nerven. Wie sie über viele Dinge überrascht war, die eigentlich schon offensichtlich waren oder wie sie sich für etwas besseres hält als andere.

Dagegen habe mir die anderen Charaktere eigentlich ganz gut gefallen - Cohen mochte ich sehr, bei ihm wollte ich auch wissen, wie es weitergeht. Auch die Nebencharaktere haben mir gut gefallen, wenn man mal davon absieht, dass ich so manchen gerne auf den Mond geschossen hätte^^
Wobei ich beim hören mit den Namen ein paar Probleme hatte - denn es gibt 2 Charaktere, die relativ ähnlich heißen und ich anfangs sogar dachte, es wäre ein und dieselbe Person. Aber auch danach hab ich sie gerne mal durcheinander gebracht, wenn ich gerade mal nur mit halbem Ohr gehört habe.

Das Buch wird aus der Sicht von Tessa erzählt - ich hätte mir aber an vielen Stellen gewünscht, dass auch andere Charaktere mal zu Wort kommen würde. Gerade bei Cohen hätte ich das gut gefunden, da er mir manchmal ein bisschen blass vorkam.


Die Sprecherin empfand ich als angenehm, man konnte ihr gut zuhören. Wobei ich auch gestehen muss, dass ich nach längerem hören doch ziemlich müde geworden bin.
Sie bekommt es gut hin, die verschiedenen Charaktere zu vertonen, sodass man auch im Gespräch mit mehreren Personen die Unterschiede raushören kann. Ich muss aber auch gestehen, dass sie die Stimmung in manchen Szenen nicht so richtig rüberbringen konnte.

Je weiter die Minuten fortgeschritten sind, desto mehr habe ich auch ein Problem mit der Stimme der Sprecherin bekomen - da ich die Protagonistin wegen ihres naiven Verhaltens schon nicht so mochte, hat sich das irgendwie auch auf die Stimme gelegt, die dieses naive wirklich gut rübergebracht hat - was mich aber ein bisschen genervt hat (klingt komisch, aber war so). Da war ich doch immer froh, wenn mal ein männlicher Charakter was gesagt hat, weil sich das irgendwie besser angehört hat.


Mein erstes Hörbuch, aber definitiv nicht mein letztes, auch wenn ich immer noch ein bisschen experimentiere, wann ich am besten hören kann.
Mit der Geschichte selbst bin ich nicht so richtig warum geworden, denn ich hatte das Gefühl, ich lese etwas, was ich schon x-mal gelesen habe. Keine Wendung konnte mich überraschen, im Gegenteil habe ich alles schon vorausgeahnt. Auch mit der Protagonistin hatte ich mal wieder so meine lieben Mühen.
Die Sprecherin fand ich okay, auch wenn ich hier auch nicht komplett überzeugt war.
Den ersten und abschließenden Band der Dilogie werde ich noch lesen - einfach weil ich hier mal einen Vergleich möchte zwischen Buch und Hörbuch. Vielleicht lies es sich ja besser.


_________________________________________________________

👉 Ihr wollt andere Meinungen?
*Ich übernehme keine Haftung für die Inhalte auf den verlinkten Seiten*

Weltenwanderer 4.5/5
Zeilenwanderer 7/10

Kommentare:

  1. Hallo Andrea,
    wie schade, dass dir diese Geschichte nicht zugesagt hat :/ Aber ich freue mich, dass du trotzdem nicht abgeneigt bist, Hörbüchern an sich weiter eine Chance zu geben :D Für das erste Hörbuch war das ja jetzt auch gleich ein sehr langes... da durchzuahlten ist schon eine Leistung, wenn einen die Handlung nicht so packt.
    Hoffentlich wird das nächste Hörbuch dann besser :) Ich hab es ja auch dieses Jahr erst so richtig wieder für mich entdeckt und hatte bisher viel Spaß mit meinen Hörbüchern ^^
    Lg Dana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, es war für das erste vielleicht wirklich etwas lang, aber die Erfahrung trotzdem wert :) ich höre inzwischen schon ein anderes, was mir deutlich mehr zusagt, aber ähnlich lang ist^^
      Ich bin auf jeden Fall auch gespannt, was ich damit noch alles erleben werde :)

      LG Andrea

      Löschen

**Achtung**

Ab dem 25. Mai 2018 gilt eine neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
Durch das Kommentieren eines Beitrags werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten wie Name, Email und IP-Adresse erhoben. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Beim Senden eines Kommentars werden diese Daten gespeichert. Mit dem Abschicken des Kommentars erkärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Informationen findest Du in den DATENSCHUTZRICHTLINIEN.