Freitag, 24. Mai 2019

[Rezension] Sarina Bowen - Was wir verbergen (Ivy Years 2)



Autorin: Sarina Bowen
Titel: Was wir verbergen
Reihe: The Ivy Years 2
1: Bevor wir fallen | 2: Was wir verbergen | 2.5: Was wir uns bedeuten | 3: Solande wir schweigen | 4: Wenn wir vertrauen | 5: Bis wir uns finden (31.10.2019)
Genre: New Adult
Verlag: Lyx
Erscheinungsdatum: 29.06.2018
Seiten (Print): 316
Preis: Print 12.90€; Ebook 9.99€








Wie lange kannst du ein Geheimnis verbergen, bevor es deine Liebe für immer zerstört?
Direkt bei ihrer ersten Begegnung am Harkness College spüren Scarlet Crowley und Bridger McCaulley die starke Anziehung, die zwischen ihnen herrscht. Jeder Blick, jede flüchtige Berührung lässt ihre Herzen höher schlagen – und es fällt ihnen immer schwerer, einander zu widerstehen. Dabei haben Scarlet und Bridger gute Gründe, sich dem anderen nicht vollkommen zu öffnen. Denn sie verbergen beide ein Geheimnis, das nicht nur ihr bisheriges Leben am College, sondern vor allem auch ihre gemeinsame Zukunft zerstören könnte ... [Cover-/Textquelle: Lyx]



Band 1 der Reihe hatte mir wirklich gut gefallen und so habe ich gleich auf den nächsten Band gestürzt. Die Autorin hat es auch hier wieder geschafft, mich in den Bann der Geschichte zu ziehen.

Am Anfang lernen wir erstmal die beiden Protagonisten kennen und ihre momentane Situation. Ja, sie haben es beide nicht gerade leicht und ein großes Päckchen zu tragen, aber deswegen war ich umso gespannter, wie sich das in dem Buch entwickeln würde. Dass es am Ende einen großen Knall gibt, hatte ich schon vermutet.

Die Geschichte beginnt relativ ruhig und gemütlich, steigert sich dann aber schnell und konnte mich richtig fesseln. Eines der Geheimnisse wird auch zeitnah aufgedeckt, sodass sich hier nicht lange mit viel Geheimnisgrämerei herumgeschlagen wird. Da empfand ich es deutlich spannender zu lesen, wie mit den vorhandenen Problemen umgegangen wird und wie die Protagonisten versuchen, ihren Weg dazu zu finden.

Das ein oder andere Mal hat mich das Buch ein bisschen schockiert, was aber weniger an großen Wendungen, sondern eher an den Handlungen mancher Personen lag. Fesselnd war die Handlung aber auf jeden Fall und war durchaus neugierig, wie man gerade das Problem von Scarlet lösen wurde. Insgesamt bin ich mit dem Ergebnis auf jeden Fall zufrieden. Muss aber auch sagen, dass es mir am Ende mit den Enthüllungen ein bisschen too much war. Da kommen noch so einige Punkte ans Licht, die ich ein bisschen übertrieben fand und die die Geschichte auch nicht gebraucht hätte. Aber deswegen hat mir das Buch nicht weniger gefallen.



Die Protagonisten des Buches sind Bridger und Scarlet. Ich mochte beide von Anfang an ganz gerne. Bridger kannte man aus dem ersten Band ja schon und mein Eindruck, den ich da von ihm hatte, hat sich hier nur bestätigt. Scarlet kam neu dazu, hat mich aber auch gleich für sich eingenommen.

Teils treffen wird bekannte Charaktere aus dem ersten Band wieder, was mich sehr gefreut hat und auch für die ein oder andere Überraschung gesorgt hat. Aber es kommen auch neue hinzu, von denen ich hoffe, noch ein bisschen mehr lesen zu können.



Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und lässt sich schnell lesen. Ich weiß nach wie vor nicht, was ihn so besonders macht, aber er fesselt mich, sodass ich die Bücher der Autorin in einem Rutsch verschlinge und einfach nicht mehr aufhören kann.

Das Buch wird wechselnd aus der Sicht von Bridger und Scarlet erzählt. Die Einblicke fand ich bei beiden wirklich gut, da man so ihre Situation viel besser verstehen und nachvollziehen konnte.



Eine schöne Liebesgeschichte mit dem ein oder anderen Geheimnis 😊
Auch mit dem zweiten Band der "Ivy Years" konnte mich die Autorin wieder fesseln. Eine schöne Liebesgeschichte und interessante, liebenswürdige Charaktere haben dafür gesorgt, dass ich das Buch kaum aus der Hand legen konnte. Am Ende war es mir ein bisschen too much, aber das ändert nichts daran, dass mir das Buch gut gefallen hat.


_________________________________________________________

👉 Ihr wollt andere Meinungen?
*Ich übernehme keine Haftung für die Inhalte auf den verlinkten Seiten*

BookPrincess

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

**Achtung**

Ab dem 25. Mai 2018 gilt eine neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
Durch das Kommentieren eines Beitrags werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten wie Name, Email und IP-Adresse erhoben. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Beim Senden eines Kommentars werden diese Daten gespeichert. Mit dem Abschicken des Kommentars erkärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Informationen findest Du in den DATENSCHUTZRICHTLINIEN.