Montag, 12. April 2021

[Rezension] Svea Lundberg - Beyond price (F***ing real 3)

 


Autorin: Svea Lundberg
Titel: Beyond price
Reihe: F***ing real 3
1: Beyond all doubt | 2: Beyond reproach | Zusatz: Beyond comparison | 3: Beyond price | 4: ?
Genre: Gay-Erotik
Verlag: Dead soft
Erscheinungsdatum: 10.04.2021
Seiten (Ebook): 550
Preis: Ebook 7.99€; Print 14.95€





„Ich war sein. Sein Goldjunge. Sein Engel, den er so oft benutzen konnte, wie er wollte.“
Fünf Jahre nachdem Mason seine Karriere bei den Black Tail Studios aufgrund einer HIV-Infektion beenden musste, zieht es ihn zurück ins Rampenlicht. Bei CC Cocks wagt er einen Neuanfang, doch manche Erlebnisse lassen sich nicht so einfach abstreifen wie ein Künstlername. Und Wunden können nicht heilen, wenn der Mann, dem Mason sowohl seine Karriere als auch seinen Absturz verdankt, diese immer wieder aufs Neue aufreißt.
Mit seiner unbefangenen Art erinnert Elliot Mason schmerzlich an den jungen Mann, der er selbst einmal war – und nie wieder sein möchte. Elliot hingegen muss sich erst noch selbst finden, doch nach einer Trennung nagen Selbstzweifel an ihm. Was er im Moment am allerwenigsten brauchen kann, ist ein neuer Drehpartner, der ihm durch seine distanzierte Art das Gefühl gibt, er sei in seiner Rolle, die er gerne am Set spielt, nichts wert. Irgendetwas an Masons unnahbarer Art jedoch weckt einen Kampfgeist in Elliot, von dem er nicht einmal wusste, dass er in ihm steckt.
[Cover-/Textquelle: Dead soft]

Endlich gibts einen weiteren Teil der Reihe um die Jungs von CC Cocks. Nach dem Band 2 ja wirklich absolut genial war und so viel Tiefe hatte, waren meine Erwartungen an den dritten natürlich auch wieder hoch. Aber mein Gott, wenn ich eines weiß, dann dass die Autorin schreiben kann und in der Hinsicht hätte ich mir wohl echt keine Sorgen zu machen brauchen.

Am Anfang bekommen wir einen kurzen Einblick in die Vergangenheit, was ich sehr erschreckend fand, aber man konnte gleich ein Gefühl dafür bekommen, was Mason damals durchgemacht hat und auch, warum er nicht so gerne darüber redet.
 
Die Handlung hat mir unglaublich gut gefallen, man merkt doch an vielen Stellen die Tiefe, die der Geschichte innewohnt. Ich weiß, dass die Autorin das kann und trotzdem berührt und erreicht es mich jedes Mal aufs neue wieder. Ich fand es spannend zu erleben, wie Mason und Elliot miteinander umgehen, wie sie versuchen, ihre Emotionen und Empfindungen zu ergründen und gleichzeitig zentrale Themen aufmachen, die mich viel zum Nachdenken gebracht haben.
 
Ja, das Buch hat explizite Szenen und ehrlich gesagt auch nicht gerade wenige davon. Aber ich fand es passend und einige Szenen waren wirklich sehr berührend. So berührend, dass ich nach dem Lesen manchmal eine Pause machen musste, um meine eigenen Emotionen zu verarbeiten.

Das Buch hatte Drama, so sollte es auch sein. Aber von der Art, die an den richtigen Stellen passend dosiert war und nicht überkandidelt oder zu viel. Vor allem am Ende ist mir das sehr deutlich aufgefallen, denn bei einem anderen Genre hätte ich mit absolut übermäßigem Drama gerechnet. Hier gings auch ohne, was einfach erfrischend war und zum Buch (und zur Autorin) wunderbar gepasst hat. Ein paar Punkte sind noch offen - ein paar kleine Fragen, auf die es noch keine Antworten gibt. Die haben aber auch nur indirekt mit unseren beiden Protas zu tun, deswegen störts mich nicht ganz so. Die Autorin hat schon angedeutet, dass da auf jeden Fall noch was kommen wird, was da Licht ins Dunkel bringt. Ich bin auf jeden Fall gespannt.

Mason und Elliot ... ich hab beide von Anfang an in mein Herz geschlossen. Auf so unterschiedliche Arten verarbeiten sie Geschehenes und man merkt doch deutlich, wie sie sich weiterentwickeln.
Natürlich treffen wir auch viele altbekannte Charaktere aus den Vorgängern wieder, was mich sehr gefreut hat. Sie sind eben doch eine große Familie. Aber es kommen auch neue hinzu, Harold und Don haben mir da unglaublich gut gefallen.


Mason und Elliot haben mich mit ihrer Geschichte in einen Bann gezogen, gefesselt und berührt. Die Handlung hat mich begeistert und wie man es von der Autorin kennt, hatte sie viel Tiefe und mich so auch zum Nachdenken anregt. Drama gabs auch, aber wohl dosiert und nicht im übertrieben Maße. Die Mischung aus allem hat mir einfach unglaublich gut gefallen und ich freue mich jetzt schon auf den nächsten Band.
 
 
_________________________________________________________

👉 Ihr wollt andere Meinungen?
*Ich übernehme keine Haftung für die Inhalte auf den verlinkten Seiten*

Folgen noch!

Vielen herzlichen Dank an die Autorin für die Bereistellung des Rezensionexemplares!

Keine Kommentare:

Kommentar posten

**Achtung**

Seit dem 25. Mai 2018 gilt eine neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
Durch das Kommentieren eines Beitrags werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten wie Name, Email und IP-Adresse erhoben. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Beim Senden eines Kommentars werden diese Daten gespeichert. Mit dem Abschicken des Kommentars erkärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Informationen findest Du in den DATENSCHUTZRICHTLINIEN.