Donnerstag, 17. Mai 2018

[Rezension] Mary E. Pearson - Der Glanz der Dunkelheit (Die Chroniken der Verbliebenen 4)



Autorin: Mary E. Pearson
Titel: Der Glanz der Dunkelheit
Reihe: Die Chroniken der Verbliebenen 4
1: Der Kuss der Lüge | 2: Das Herz des Verräters | 3: Die Gabe der Auserwählten | 4: Der Glanz der Dunkelheit
Genre: Fantasy
Verlag: one
Erscheinungsdatum: 29.03.208
Seiten (HC): 448
Preis: HC 18.00€; Ebook 13.99€



Lia hat sich entschieden. Statt die Königin an Rafes Seite zu werden, kehrt sie nach Morrighan zurück. Sie muss ihrem Heimatland beistehen, auch wenn das bedeutet, dass sie in die Schlacht ziehen wird. Während sie einer ungewissen Zukunft entgegenreitet, quälen sie viele Fragen. Kann sie den Königreichen Morrighan, Venda und Dalbreck endlich Frieden bringen? Wie soll sie im Kampf gegen den Komizar von Venda bestehen? Und wird es für sie und Rafe eine Zukunft geben? [Cover-/Textquelle: one]


Der letzte Band der Reihe ... und ich muss ehrlich zugeben, dass ich froh bin, dass sie nun zu Ende ist. Die Vorgänger haben mich ja nur semi-überzeugt und ich hab den Band eigentlich nur der Vollständigkeit halber gelesen. Insgesamt hat er mir aber wohl am besten von allen gefallen, auch wenn man das an der Sternebewertung vielleicht nicht sieht.

Das Buch setzt direkt nach dem Ende von Band 3 ein und es geht nahtlos mit der Handlung weiter. Am Anfang hatte ich (mal wieder) so meine Schwierigkeiten. Irgendwie kam die Handlung nicht so richtig vorwärts und es passierte auch nicht so richtig was. Da hatte ich mir von einem Finale wirklich ein bisschen mehr erhofft. 

Ab der Mitte etwa wurde das dann aber besser. Es passierte einiges Schlag auf Schlag und die Handlung konnte mich zum ersten Mal wirklich packen. Danach stockte es aber wieder kurz, bis es dann nochmal spannend wurde. Für mich war das Buch eher ein Auf und Ab an Spannung.
Das Ende der Schlacht hat mich ehrlich gesagt ein wenig enttäuscht, weil ich mir eher ein spektakuläreres Ende gewünscht hätte. 

Das Ende des Buches fand ich dagegen wiederum echt schön. Einfach weil es auch nicht das war, was ich nach den ganzen Büchern erwartet habe. Man bekommt einiges von der Zukunft zu sehen und das hat mir doch sehr gut gefallen.

Insgesamt fand die gesamte Reihe okay. Das Setting und einige Charaktere haben mich überzeugt, aber die Handlung war für mich eher zurückhaltend und im letzten Band ein Auf und Ab.


Die Charaktere fand ich insgesamt gut ausgearbeitet (mit einer Ausnahme). Ich muss aber auch sagen, dass mich meistens die Nebencharaktere etwas mehr interessiert haben als die Hauptcharaktere.

Mit Lia hatte ich ja vom ersten Band an meine Schwierigkeiten. Am Anfang dieses Buches war das auch nicht anders und ich hätte ihr gerne mal meine Meinung gesagt. Aber ab der Mitte des Buches hab ich doch gesehen, dass sie etwas von der Kämpferin in sich trägt. Ich hab am Ende des Bandes meinen Frieden mit ihr geschlossen ... aber mögen werde ich sie deswegen nicht^^

Rafe fand ich ihn dem Band wirklich gut. Wie er für das einsteht, was ihm wichtig ist und auch wieder er sich seinen Vertrauten entgegensetzt, fand ich wirklich gut. 

Kaden habe ich mittlerweile in mein Herz geschlossen und ich kann mit Fug und Recht behaupten, dass er mein Lieblingscharaktere geworden ist. Sicher, er hat viele Fehler gemacht, aber er hat auch bewiesen, dass er zu seinen Freunden hält und für Überraschungen gut ist :)



Trotz dem, dass mich der Inhalt anfangs nicht so richtig packen konnte, bin ich nur so durch die Seiten geflogen. Der Schreibstil konnte mich packen. Er ist locker und leicht, an manchen Stellen beschreibend ... aber vor allem ist er flüssig, sodass man das Buch in wenigen Tagen lesen kann.

Das Buch wird abwechselnd aus der Sicht von Lia, Rafe, Kaden und Pauline erzählt. Ich fand den Wechsel gut, vor allem weil man so auch unterschiedlich Einblicke auf die Geschehnisse bekommen hat. Insgesamt hätte ich mir aber Wechsel gewünscht.



Ein Abschlussband, der mir insgesamt von allen Bänden am besten gefallen :)
Die Handlung fängt zwar langsam an, aber dann gibt es durchaus spannende Momente. Das Ende fand ich durchaus überraschend, ich hab da doch was anderes erwartet. Auch mit der Protagonistin habe ich meinen Frieden geschlossen.


_________________________________________________________

👉 Ihr wollt andere Meinungen?
*Ich übernehme keine Haftung für die Inhalte auf den verlinkten Seiten*

Kommentare:

  1. Hallo Andrea,
    ich antworte dir einfach mal auf diesen Beitrag, weil du ja nicht beim TTT mitgemacht hast.
    Von meiner Liste habe ich nur Er liebt mich und Tess gelesen. Der Rest schlummert noch auf meinem SuB. Deshalb kann ich auch gar nichts zu den Büchern sagen.
    Die Chroniken der Verbliebenen habe ich immer noch nicht angefangen. Ich wollte den 1. Teil als Nächstes lesen, aber meine Chefin hat mich so neugierig auf Der Teufel vom Hunsrück gemacht. Da musste ich mir gleich das Buch holen und will es nach Vergessene Welt lesen.
    Liebe Grüße
    Tinette

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Andrea,
    ohje, die Reihe kommt ja insgesamt nicht sooo gut weg bei dir. Ich fand den dritten ein wenig schwächer, weil so wenig passiert, aber das Finale war wieder super ereignisreich und bot einige Überraschungen. Für mich insgesamt wirklich eine tolle Reihe.
    Danke fürs Verlinken.
    Viele Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde die Reihe okay, aber sie hat mich leider nicht vom Hocker gehauen. Vielleicht hab ich gerade am Anfang auch zu viel erwartet aufgrund der guten Meinungen.
      Naja ... es kann einem ja auch nicht alles gefallen ;)

      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  3. Liebe Andrea

    Die Vorgängerbände haben mir wahnsinnig gut gefallen. Das Finale subt noch. Ja, ich bin neugierig, aber dann ist die Serie zu Ende....hahahaha, kommt bald dran. Und dich konnte es so gar nicht begeistern? Keiner der Bände? Ist woh nicht ganz dein Genre .... :-)))) Spaß beiseite. Ich liebe die Reihe. Vor allem den ersten Teil.

    Ganz liebe Grüße,
    Gisela

    AntwortenLöschen

**Achtung**

Ab dem 25. Mai 2018 gilt eine neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
Durch das Kommentieren eines Beitrags werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten wie Name, Email und IP-Adresse erhoben. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Beim Senden eines Kommentars werden diese Daten gespeichert. Mit dem Abschicken des Kommentars erkärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Informationen findest Du in den DATENSCHUTZRICHTLINIEN.