Montag, 7. Mai 2018

[Rezension] Cate Tiernan - Ersehnt (Immortal Beloved 2)



Autorin: Cate Tiernan 
Titel: Ersehnt
Reihe: Immortal Beloved 2
1: Entflammt | 2: Ersehnt | 3: Entfesselt
Genre: Fantasy
Verlag: Loewe
Erscheinungsdatum: 09.01.2012
Seiten (HC): 400
Preis: Ebook 7.99€






 Seit ihrem ersten Tag auf River’s Edge fühlt sich die unsterbliche Nastasja zu Reyn hingezogen. Doch ihre Liebe wird durch Nastasjas tragische Vergangenheit auf eine harte Probe gestellt: Sie erfährt, dass ihre Eltern blutrünstige Mörder waren. Nastasja fragt sich, ob sie überhaupt eine Chance hat, jemals die Dunkelheit in ihrem Wesen zu überwinden.
Ihre größten Ängste scheinen wahr zu werden, als auf River’s Edge plötzlich einige Dinge aus dem Ruder laufen. Nastasja ist überzeugt, dass sie es ist, die alles verursacht. Kann sie gegen ihr mächtiges und dunkles Erbe ankämpfen? Und hat ihre Liebe zu Reyn eine Zukunft? [Cover-/Textquelle: Loewe]
 


Die Reihe rereade ich gerade, deswegen finde ich es mal wieder ein wenig schwierig, Worte zu finden^^ Aber ich werd mein bestes versuchen.

Der Band setzt zeitnah nach Band 1 wieder ein und ich war erneut einfach gefesselt von der Handlung. Auch wenn ich sie ja schon kannte, habe ich die Details definitiv nicht mehr im Kopf gehabt und so war es schon spannend wieder herauszufinden, wie die ganzen Ereignisse eigentlich passiert sind. 

Die Handlung ist eigentlich immer spannend und kommt kaum zur Ruhe. Immer passiert etwas. Trotzdem hatte ich die Handlung ein wenig fesselnder in Erinnerung. Ich meine, dass ich den Band damals schneller gelesen habe und irgendwie ein wenig fesselter war (liegt aber vielleicht daran, dass ich es wie gesagt schon mal gelesen habe).

Das Ende fand ich spannend und ich bin definitiv gespannt, wie das ganze ausgehen wird. Daran kann ich mich lustigerweise überhaupt nicht mehr erinnern, also freue ich mich richtig auf den dritten und abschließenden Band :)



Wir treffen fast alle Charaktere aus Band 1 wieder. Das einzige, was mich hier ein wenig gestört hat, war, dass manche etwas untergegangen sind. Gerade die anderen Unsterblichen bei River's Edge hätten durchaus ein wenig mehr Aufmerksamkeit verdient.

Nastasja fand ich gut. Ich mag sie und finde, dass sie sich trotz der ganzen Sachen, die passiert sind, wirklich wacker schlägt. Ich bin gespannt, wie sie sich in Band 3 noch entwickeln wird.

Reyn ist mir leider etwas untergegangen in dem Band. Er taucht am Anfang auf, aber so richtig auch nicht. Das fand ich schon etwas schade und ich hoffe, er hat im nächsten Band wieder ein paar mehr Auftritte.



Den Schreibstil der Autorin finde ich ansprechend und er ist gut zu lesen. Man ist relativ schnell durch die Geschichte durch und ich war doch gefesselt.

Das Buch wird aus der Sicht von Nastasja erzählt. Manchmal gibt es auch Passagen aus ihrer Vergangenheit, was ich vor allem für das Verständnis wirklich gut fand. 



Eine überzeugende Fortsetzung 😊
Auch wenn das Buch ein Reread ist, fand ich die Handlung spannend und ich war gefesselt von der Geschichte. Es hat mich aber ein wenig gestört, das manche Charaktere in den Hintergrund gerückt sind.



_________________________________________________________

👉 Ihr wollt andere Meinungen?
*Ich übernehme keine Haftung für die Inhalte auf den verlinkten Seiten*

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

**Achtung**

Ab dem 25. Mai 2018 gilt eine neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
Durch das Kommentieren eines Beitrags werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten wie Name, Email und IP-Adresse erhoben. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Beim Senden eines Kommentars werden diese Daten gespeichert. Mit dem Abschicken des Kommentars erkärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Informationen findest Du in den DATENSCHUTZRICHTLINIEN.