Dienstag, 8. Januar 2019

[Rezension] Nica Stevens - Hüter der fünf Leben




Autorin: Nica Stevens
Titel: Hüter der fünf Leben
Reihe: -
Genre: Urban Fantasy
Verlag: Carlsen
Erscheinungsdatum: 24.03.2017
Seiten (Print): 288
Preis: Print 11.99€; Ebook 10.99€






Für die 17-jährige Vivien zählen die Sommertage, die sie bei ihrem Vater in einem kanadischen Nationalpark verbringt, zu den schönsten im Jahr. Doch dann begegnet sie dem gut aussehenden Liam, ihrem Freund aus Kindertagen, und nichts ist mehr wie zuvor. Scheinbar ohne Grund verhält er sich ihr gegenüber kühl und distanziert. Als sie durch Zufall das seltsame Brandmal auf seiner Brust entdeckt, wendet er sich ganz von ihr ab. Vivien beschließt, Liams Geheimnis zu lüften – und kommt ihm dabei gefährlich nahe … [Cover-/Textquelle: Carlsen]



Es ist mein erstes Buch der Autorin. Vom Klappentext her klang die Geschichte wirklich gut und insgesamt hat sie mir auch gefallen. 

Die Geschichte hat mich von Anfang an gereizt. Ich war relativ schnell in der Handlung drin und hab das Buch in einem Rutsch gelesen. Der Anfang ist noch verhalten - wir lernen die Protagonistin und ihr Leben ein bisschen kennen. Schnell gehts in den kanadischen Nationalpark und die Handlung nimmt Fahrt auf.

Relativ schnell bekommen wir auch einen Eindruck von Liams Geheimnis. Ich war erstaunt, dass dieses Geheimnis so zeitig aufgelöst wird, aber für den Fortgang der Handlung war das doch notwendig. Es gibt einige spannende und unerwartete Wendungen, manche habe ich wiederum erahnen können. 

Viele Geheimnisse werden gelöst und mir haben die Entwicklungen wirklich gut gefallen. Allerdings hätte ich mir ein wenig mehr Action gewünscht. Man kommt dann doch relativ schnell auf das Ende zu, da hätte ich gerne ein paar mehr Wendungen gehabt. 

Das Ende fand ich gut, es kam doch ein wenig anders, als ich das erwartet hatte. Aber auch hier muss ich sagen, dass es mir etwas zu schnell ging und doch noch ein paar Fragen offen geblieben sind. Dennoch hat mir das Buch gefallen und ich werde noch weitere Bücher der Autorin lesen.



Protagonistin des Buches ist Vivien. Sie hat mir gut gefallen, ihre Art habe ich sehr gemocht. Ich fand es toll, dass sie sich trotz der Umstände für andere eingesetzt hat.
Auch Liam hat mir wirklich gut gefallen, ich mochte ihn. 

Die Nebencharaktere haben mich auch überzeugen können. Wobei ich mir bei dem ein oder anderen ein paar mehr Informationen gewünscht hätte.


Der Schreibstil der Autorin ist locker und lässt sich gut lesen. Ich bin relativ schnell durch die Seiten gerauscht und mochte den flüssigen Stil. An vielen Stellen ist der Stil beschreibend, sodass man sich die Umgebung sehr gut vorstellen kann.

Das Buch wird aus der Sicht von Vivien erzählt. Es hat mir gut gefallen, ihre Gedankengänge verfolgen zu können und so gemeinsam mit ihr hinter das Geheimnis von Liam zu kommen.


Eine spannende Geschichte 😊
Die Geschichte hat mich gefesselt und ich bin relativ schnell durch die Handlung gerauscht. Es gab einige unerwartete Wendungen. Zum Ende hin hat mir ein wenig die Action gefehlt und das Ende war mir zu offen, aber insgesamt hat mir das Buch wirklich gut gefallen.


_________________________________________________________

👉 Ihr wollt andere Meinungen?
*Ich übernehme keine Haftung für die Inhalte auf den verlinkten Seiten*

Prettytigers Buecherregal 4.5/5
Kathaflauschi Books 5/5
Geschichtentänzer 4/5
Buchfee 5/5

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

**Achtung**

Ab dem 25. Mai 2018 gilt eine neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
Durch das Kommentieren eines Beitrags werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten wie Name, Email und IP-Adresse erhoben. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Beim Senden eines Kommentars werden diese Daten gespeichert. Mit dem Abschicken des Kommentars erkärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Informationen findest Du in den DATENSCHUTZRICHTLINIEN.