Freitag, 25. Januar 2019

[Rezension] Lilyan C. Wood - Sturmmädchen




Autorin: Lilyan C. Wood
Titel: Sturmmädchen
Reihe: -
Genre: Fantasy

Verlag: Zeilengold
Erscheinungsdatum: 30.11.2018
Seiten (Ebook): 424
Preis: Ebook 4.99€; Print 14.99€






Ru’una. endlose Weiten. endlose Gefahr
Als Liv durch einen magischen Strudel in die Welt Ru’una katapultiert wird, ahnt sie nicht, welche Gefahren dort lauern. Feuerspeiende Ungeheuer, getrieben von einem machtgierigen Hexer, terrorisieren die Bewohner. Ist Liv die lang ersehnte Rettung, die die Widerständler herbeisehnen oder doch nur ein einfaches Mädchen in einer fremden Welt? Während sie selbst noch an sich zweifelt, legen die Bewohner Ru’unas ihr Schicksal in Livs Hände. Gelingt es ihr, über sich hinauszuwachsen, oder ist die Welt dem Untergang geweiht? [Cover-/Textquelle: Zeilengold Verlag]



Bei diesem Buch hat mich als erstes das Cover angesprochen, aber auch der Klappentext hat mich neugierig auf die Geschichte gemacht. 

Als erstes muss ich sagen, dass mir die Welt Ru’una wirklich gut gefallen hat. Ich konnte sie mir sehr gut vorstellen und hätte sie gerne noch weiter erkundet. Das Setting wirkte auf mich ingesamt sehr stimmig. Auch die Fantasywesen haben mir gut gefallen.

Die Handlung beginnt relativ ruhig. Liv fährt mit ihren Eltern in den Urlaub, sie soll sich ein bisschen von einem schrecklichen Erlebnis ablenken. Aber dann wird sie mit einem Strudel in eine andere transportiert und muss dort erstmal den Bösen bekämpfen, bevor sie überhaupt wieder nach Hause kann. 

Die Handlung ist interessant, sie hat mich unterhalten. Ich bin relativ schnell durch die Seiten gerauscht. Aber leider muss ich sagen, dass ich sie ziemlich vorhersehbar fand. Die eingebauten Wendungen haben mich nicht wirklich überraschen können.
Ich hab inzwischen schon so einige Fantasybücher gelesen, die in eine sehr ähnliche Richtung gehen und dieses hier konnte sich von denen nicht wirklich abheben. Es ist nicht so, dass es mir nicht gefallen hat, aber es war für mich auch nichts Besonderes.

Die gesamte Handlung spielt innerhalb weniger Tage, was auf mich hin und wieder ein bisschen gehetzt und unausgereift wirkte. Alles musste schnell gehen - sei es die Protagonistin, die von heute auf morgen ihre Fähigkeiten lernen muss und es auch kann, oder die Liebesgeschichte. Allerdings fand ich es gut, dass man relativ schnell auf den Punkt gekommen ist. So dauert es nicht lange, bis auch der Bösewicht in Erscheinung tritt und es zu finalen Kämpfen kommt.

Das Ende hat mir prinzipiell gut gefallen, es ist ein schöner Abschluss und passt auch zum Buch. Aber auch hier muss ich sagen, dass es für mich irgendwie ein bisschen vorhersehbar war und durchaus noch ein-zwei Fragen offen geblieben sind.


Protagonistin des Buches ist Liv. Ich hatte anfangs ein bisschen meine Schwierigkeiten mit ihr, weil sie mir doch ein wenig zu naiv wirkte. Das hat sich mit der Zeit gelegt, doch komplett hat sie mich dennoch nicht überzeugt. Davon, dass sie sich für sehr stark und mächtig hält, steht sie oftmals einfach nur erstarrt rum und macht nicht viel. 

Die Nebencharaktere haben mir gut gefallen. Gerade der Bösewicht hat mich sehr überzeugt, da seine Einstellung wirklich gut rüber kommt und man es ihm auch komplett abkauft. Aber auch die anderen haben mir gefallen, bei dem ein oder anderen hätte ich mir gerne ein paar Hintergründe mehr gewünscht.



Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und lässt sich gut lesen. Er ist an vielen Stellen sehr beschreibend, so dass ich mir die Umgebung wirklich gut vorstellen konnte.

Das Buch wird aus der Sicht von Liv erzählt. So kann man ihre Gedanken und Einstellungen gut nachvollziehen. Allerdings hätte ich mir gewünscht, dass sie nicht so naiv ist. Manchmal konnte ihre Meinung nicht so richtig verstehen.



Eine schöne Geschichte, die ihr Potenzial nicht ausschöpft
Das Setting und die Fantasywesen haben mir richtig gut gefallen. Durch den beschreibenden Stil der Autorin konnte ich mir das super vorstellen. Die Handlung ist schön und fesselnd, bietet aber nicht viel Neues. Die Wendungen wie das Ende waren mir zu vorhersehbar.


_________________________________________________________

👉 Ihr wollt andere Meinungen?
*Ich übernehme keine Haftung für die Inhalte auf den verlinkten Seiten*

Chias Bücherecke 3.5/5
Booklovers 5/5
Büchersalat 3/5
Emma's Bookhouse 5/5

Vielen herzlichen Dank den Verlag und die Agentur 'Spread and Read' für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

**Achtung**

Ab dem 25. Mai 2018 gilt eine neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
Durch das Kommentieren eines Beitrags werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten wie Name, Email und IP-Adresse erhoben. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Beim Senden eines Kommentars werden diese Daten gespeichert. Mit dem Abschicken des Kommentars erkärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Informationen findest Du in den DATENSCHUTZRICHTLINIEN.