Donnerstag, 17. Januar 2019

[Top Ten Thursday] Bücher nach Charaktereigenschaften



Der Top Ten Thursday, früher bei Steffis Bücherbloggeria, ist eine Aktion, bei der man jede Woche eine Liste zu einem bestimmten Thema erstellen soll - eben eine Top Ten ;)
Aktuell wird sie von Aleshanee von Weltenwanderer gehostet.

Heutiges Thema: 10 Bücher, die zu deinen Charaktereigenschaften passen



400 Mal gab es den TTT schon - das ist echt eine beeindruckende Zahl 😊 Aber das Thema ist echt schwierig^^ ich musste doch eine ganze Weile überlegen, aber ich hab die 10 dann doch nicht vollbekommen .... Adjektive sind mir genügend eingefallen, aber keine passenden Bücher dazu 😅





Ich würde mich als engagiert bezeichnen. Ich arbeite ehrenamtlich in einem Verein und unterstütze dort gerne die Kinder beim kreativ sein.
Sophie aus True North 2 ist ebenfalls ein ziemlich engagierter Mensch. Sie hilft beim wöchentlichen Gemeindeessen in der Kirche aus und auch insgesamt wirkte sie, als würde sie niemanden im Stich lassen wollen.


Ich würde meinen, ich bin sportlich (okay, das ist jetzt keine Charaktereigenschaft, aber es hat mich geprägt^^). Zumindest war ich das früher mal sehr aktiv, aktuell versuche ich es wieder ein bisschen regelmäßiger zu machen.
Jamie und Wes aus Him sind Profi-Eishockeyspieler und damit passen sie hier wirklich gut.


Wenn ich eines bin, dann ausleihfreudig (und es ist mir auch egal, wenn es das Wort jetzt nicht gibt^^), aber ich leihe mir einfach sehr viel in der Bibliothek aus ... vor allem, wenn man all die Mangas dazuzählt. Und ich liebe es, in Bibliotheken zu stöbern.
In Henera (einer Stadt aus der Feuerrosen-Trilogie) gibt es eine wunderschöne Bibliothek und wenn ich könnte, würde ich sie besuchen.


Meistens ist ja die Frage, ob man eher der optimistische oder der pessimistische Typ ist. Nun ... ich bin eher der realistische^^ Keine Ahnung warum, aber es ist so.
Ich mag es auch, wenn Liebesgeschichten realistisch sind und ich sie mir im "normalen Leben" auch so vorstellen kann. Ein Beispiel dafür ist für mich Mia und Niklas.


Wenn es eine Eigenschaft von mir gibt, die meine Eltern regelmäßig in den Wahnsinn getrieben hat, dann wohl diese .... ich bin ziemlich neugierig und will immer alles wissen.
Und wer passt wohl besser zum Neugierig sein als die drei ???. Die können ihre auch immer kaum zügeln.


Ich bin ein sehr heimatverbundener Mensch. Zum Bachelor-Studium hats mich zwar woanders hin verschlagen, aber den Master mache ich nun wieder in der Heimat. Irgendwie mag ich Sachsen und ich wohne gerne hier.
WG mit Biss passt dazu echt gut, weil es in meinem aktuellen Wohnort Dresden spielt. War schön, einige neue Ecken kennenzulernen und manche wiederzuentdecken.


Ich würde mich als fantasievoll bezeichnen. Kreativ bin ich nicht unbedingt, aber meiner Fanatsie sind trotzdem keine Grenzen gesetzt. Vielleicht lese ich deswegen auch so gerne Fantasy^^
Hier fiel die Auswahl schwer ... einfach weil zu viele Bücher gepasst hätten. Schlussendlich ist es Die Drachenkämpferin geworden, weil ich die Fantasie der Autorin liebe und mich in der Welt einfach wohlfühle.

Ich bin ein sehr familiärer Mensch. Meine Familie ist mir wirklich wichtig und ich besuche sie einfach sehr gerne. Vor allem meine Großeltern sind mir sehr wichtig und so oft ich kann, bin ich auch bei ihnen.
Ich hab mich für den 15. Band der Psy Changeling-Reihe entschieden ... er ist ein bisschen anders, denn er blickt nochmal auf alle Paare aus den vergangenen 14 Bänden. Und auch wenn die meisten Charaktere nicht miteinander verwandt sind (und teils sogar mal Feinde waren), sind sie doch auf ihre Art eine Familie und würden immer füreinander einstehen. Es war ein schönes Gefühl, von der Verbundenheit zu lesen.



Kennt ihr schon eines der Bücher?







Kommentare:

  1. Liebe Andrea,

    ich hatte auch so meine Probleme mit der Aufgabe. Bei manchen Adjektiven hätte ich viele Bücher aufzählen können, bei manchen fiel mir keines ein. Also musste ich die Eigenschaften ändern. :-)
    Blieben nur die guten übrig.

    Deine Bücher kenne ich leider nicht, macht aber nichts, sie sollen ja auch deine Charakterzüge beschreiben.

    Liebe Grüße Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mir gings da sehr ähnlich^^ aber alles anpassen hat nix geholfen, es fehlten dann doch ein paar.

      LG Andrea

      Löschen
  2. Hallo Andrea,
    eine schöne Liste hast du da zusammen gestellt. Einige deiner Bücher kenne ich vom sehen, gelesen habe ich aber bisher nichts darüber ;)
    Ich fand das heutige Thema auch echt schwer und war froh, nicht allein die 10 füllen zu müssen, auchw enn es dann am Ende auch keine 10 waren...
    Ehrenamtliche Arbeit finde ich immer toll, wenn man die Zeit dafür findet bzw. eben eine Möglichkeit. Unser Verein ist auch ehrenamtlich und in dem Rahmen habe ich seit 2004 auch Nachwuchstänzer in Kitas. Macht schon Spaß mit den 3-6 Jährigen zu arbeiten ;) Ist im Schichtdienst nur leider manchmal echt schwer...
    Ausliehfreudig finde ich ja sehr schön :P :D Ich weiß auch nicht, ob es das Wort gibt, aber ich mag es ;)
    Lg Dana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ehrenamtliche Arbeit bedeutet mir sehr viel. Insgesamt habe ich jetzt schon 3 gemacht und ich habe nach wie vor Freude dabei :)

      LG Andrea

      Löschen
  3. Hallo Andrea,

    diese Woche hat Alex uns echt zum Grübeln gebracht. ^^ Ich habe erstmal hier gesessen und gedacht nee, das geht nicht.

    Das Engagierte finde ich super, vor allem mit Kids zu arbeiten, dafür brauchst du bestimmt auch Geduld. ^^

    Das neugierig finde ich lustig, meine Tochter ist 11 Jahre alt und muss auch immer alles ganz genau wissen. Ich weiß, was deine Eltern mitgemacht haben *lach*

    Familiär und heimatverbunden passen super zusammen und kann ich mir gut vorstellen.

    Von deinen Büchern kenne ich nur die drei??? Die habe ich als Kind geliebt. 😊

    Ich wünsche dir einen schönen Abend.

    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Geduld auf jeden Fall ;) da es aber nur ein Nachmittagsprogramm sehen wir vieles nicht ganz so streng und damit brauchen wir gott sei dank nicht ganz so viel Geduld.

      Die drei ??? liebe ich nach wie vor ... ein Stückchen Kindheit ;)

      LG Andrea

      Löschen
  4. Hallo Andrea,
    das ist wirklich eine schöne Buchauswahl zu den gewählten Charaktereigenschaften. Sportlich wäre ich auch gerne, aber man kann ja nicht alles haben. :-) Lustig, dass du dazu ein Buch über Eishockeyspieler ausgesucht hast. Ich mag Eishockey und bin regelmäßig bei Spielen der Kölner Haie. :-)
    Von deinen vorgestellten Büchern kenne ich keins, außer Die drei ???. Von
    der Reihe habe ich auch ein paar Bücher gelesen.
    PhönixPerle habe ich mir notiert. Das Buch könnte etwas für mich sein.
    Liebe Grüße
    Tinette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ehlicherweise sind es nur die Eishockey-Jungs geworden, weil ich es vor kurzem erst gelesen habe und ich mich gleich wieder daran erinnert hab^^ ansonsten hätte ich wohl ein bisschen suchen müssen.

      LG Andrea

      Löschen
  5. Hey,

    400 ist tatsächlich eine beeindruckende Zahl :)
    Was die Adjektive betrifft, würde ich sagen, dass "engagiert", "realistisch" (mit einer Tendenz in Richtung Pessimismus), "heimatverbunden" und "familiär" ganz besonders auf mich zutreffen. "Sportlich" bin ich dagegen so gar nicht :D
    Was die Bücher betrifft: Bisher habe ich noch nichts von deiner Liste gelesen, aber von Singh kenne ich ein anderes Buch, das mir gut gefallen hatte, und von Elle Kennedy habe ich ebenfalls schon mehrere schöne Geschichten gelesen. Die ersten beiden Bände von "True North" habe ich noch auf dem SuB und ich will sie definitiv bald lesen.

    Hab einen tollen Tag!
    Liebe Grüße,
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  6. Guten Morgen Andrea!

    Deshalb hatte ich geschrieben ihr dürft gerne kreativ sein! Neue Wortkreationen sind da natürlich gerne gesehen :D

    Engagiert und sportlich, da muss ich leider passen, zurzeit bin ich keins von beiden ^^ In meinem Leben ist zurzeit auch etwas die Luft raus und ich muss mich grade erst selber wieder etwas fangen und finden. An sich würde ich mich auch eher als "gemütlichen" Menschen bezeichnen (oder auch faul *lach*) aber es gibt natürlich auch Dinge, für die ich mich engagieren kann!

    Realistisch - ich selber würde mich auch so sehen, eigentlich. Ich glaube meine Freunde würden dem nicht beipflichten ^^ Das ist bei mir wohl sehr gemischt.

    Neugierig, heimatverbunden <3, fantasievoll und familiär bin ich definitiv auch. Ich könnte mir momentan auch nicht vorstellen, wo anders als in meiner Heimatstadt zu leben, ich wohne hier seit meiner Geburt und bin da schon fest verwurzelt würde ich sagen :)

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann hätte ich ja noch viele mehr erfinden können ;) aber ob ich da mehr Bücher zu gefunden hätte, wage zu bezweifeln^^

      Gemütlich bin ich auch jeden Fall auch ;) aber hin und wieder brauche ich einfach mal ein bisschen Abwechslung und da bietet sich das Ehrenamt an :)

      LG Andrea

      Löschen
    2. Das ist auf jeden Fall eine wunderbare Sache!

      Für mich ist momentan einfach die Zeit der "Ruhe" da, anders kann ichs grad nicht definieren. In den letzten 20 Jahren war ich immer auf dem Sprung und zurzeit ist bei mir einfach die Luft raus ... aber diese Phase geht sicher auch wieder vorbei ;)

      Löschen
  7. Hallo Andrea,

    also ausleihfreudig bin ich auf jeden Fall auch! Hach, ich LIEBE alle Bibliotheken der Welt!
    Erst dachte ich ja, Du meinst, dass Du gerne Sachen verleihst. :D

    Ich geh zwar ab und zu mit Hunden im Tierheim Gassi, würde mich aber trotzdem nicht als sehr engagiert bezeichnen.
    Darf ich fragen, in welchem Rahmen Du die Gruppe machst?

    Sportlich bin ich leider auch gar nicht. Ich wäre es gerne, aber es wurde medizinisch festgestellt, dass mir dieses Gen fehlt. ;)
    Gemütlich, was Aleshanee schreibt, das gefällt mir besser. xDD
    Oh und neugierig bin ich auch!! Äh, ja, wie Du an meiner Frage 4 Zeilen weiter oben siehst. :)
    Heimatverbunden... hm... also ich liebe Hessen, das ja. Aber es hat eindeutig den Fehler, dass es nicht am Meer liegt. Daher könnte es sein, dass ich eines Tages in den Norden auswander.

    Von Deinen Büchern kenne ich keines.
    Liebe Grüße
    Petrissa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Verleihen tue ich tatsächlich eher ungern, nur an ausgewählte Menschen ;) aber selber ausleihen viel zu häufig^^

      Es ist ein Nachmittagsprogramm, bei dem Kinder ihre eigenen Geschichten schreiben und dazu auf Linolschnitten Bilder machen können. Manchmal haben wir da auch ein paar kleine Projekte, aktuell wird von jedem Kind bspw. eine Mappe zu einem Tier erstellt.
      Ich bin da nur Unterstützerin, weil die Kinder ja animiert werden sollen, vieles alleine zu machen :)
      (Falls du dir den Verein mal anschauen magst, dann google mal "Buchkinder Dresden") :)

      LG Andrea

      Löschen
  8. Liebe Andrea,
    familiär und neugierig trifft auch auf mich zu. :) Sportlich bin ich hingegen so überhaupt gar nicht. *schäm* Das wollte ich immer mal ändern, aber wie das nun mal so ist mit den guten Vorsätzen. ;)
    Von deinen Büchern kenne ich keins, aber "True North" interessiert mich total. :)
    Hab einen schönen Tag.
    Alles Liebe
    Dörte

    AntwortenLöschen

**Achtung**

Ab dem 25. Mai 2018 gilt eine neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
Durch das Kommentieren eines Beitrags werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten wie Name, Email und IP-Adresse erhoben. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Beim Senden eines Kommentars werden diese Daten gespeichert. Mit dem Abschicken des Kommentars erkärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Informationen findest Du in den DATENSCHUTZRICHTLINIEN.