Montag, 8. Juli 2019

[Rezension] Luzia Pfyl - Katakomben (Das Ministerium der Welten 4)




Autorin: Luzia Pfyl
Titel: Die Geister von Rungholt
Reihe: Das Ministerium der Welten 3
1: Der Riss | 2: Der Wandler | 3: Die Geister von Rungholt | 4: Katakomben | 5: Der Poltergeist (ET:?)
Genre: historische Urban-Fantasy
Verlag: Greenlight Press
Erscheinungsdatum: 26.06.2019
Seiten (Ebook): 129
Preis: Ebook 2.49€





Beunruhigende Nachrichten erreichen das Londoner Hauptquartier des Ministeriums: Auf die Zweigstelle in Paris wurde ein grausamer Anschlag verübt. Die Gruppe um River, Norrick und Melody wird von der Geschäftsleitung damit beauftragt, den oder die Schuldigen aufzuspüren – koste es, was es wolle. Doch das ist einfacher gesagt als getan, denn die Aussagen des einzigen Zeugen machen keinen Sinn.
Während die wenigen Überlebenden des Anschlages und die Londoner Unterstützung versuchen, die Kontrolle über Paris wiederherzustellen, braut sich direkt unter ihnen eine Katastrophe zusammen. [Cover-/Textquelle: Luzia Pfyl]


Band 4 um das Ministerium ist erschienen und das im vorangegangenen Band angedeutete Chaos ist natürlich voll eingetroffen. Und so war von Anfang an Spannung da und ich wollte unbedingt wissen, wie sich das ganze entwickeln wird.

Es gibt einen zentralen Handlungsstrang, aber es kommen viele Personen zum erzählen. So bekommt man unterschiedliche Eindrücke von mehreren Seiten und es hat die Story bereichert. So rücken auch ein paar Charaktere in den Vordergrund, die bisher noch nicht im Fokus standen. Da bin ich auf jeden Fall gespannt, wie es weitergehen wird.

Die Handlung selbst war mal wieder viel zu schnell zu Ende^^ gefesselt war ich von Anfang an und zum Ende hin steigert sich die Spannung merklich. Und natürlich endet es mal wieder mit einem Cliffhanger - auch wenn der (gott sei dank) ein bisschen harmloser ausgefallen ist, als ich das befürchtet hatte. Dennoch würde ich gerne sofort den nächsten Band zur Hand haben.
Im Nachwort macht die Autorin schon ein paar Andeutungen für den nächsten Band - das verspricht einiges und ich freue mich schon.

 Der Schreibstil der Autorin ist beschreibend, sodass man sich alles gut vorstellen kann. Gerade die Katakomben haben mein Kopfkino wieder kräftig angeworfen und die ganze Handlung hat sich wie ein Film in meinem Kopf angespielt.

Die Protagonisten haben mir so weit ganz gut gefallen, es gibt aber eine, die ich gar nicht mag (wer die Bücher kennt, wird ahnen, wenn ich meine). Ihre Art mag ich einfach gar nicht und so richtig kann ich ihre Einstellung auch nicht verstehen - was auch ein bisschen dazu geführt hat, dass ich ihre Sicht nicht so mochte und sich das manchmal ein bisschen schwer gelesen hat.



Eine spannende Fortsetzung 😊
Die Handlung hat mich von Anfang an gepackt und steigert sich mit jeder Seite. Am Ende haben wir ein tolles Finale und viele Andeutungen für den nächsten Band. Die Charaktere mag ich mit einer Ausnahme sehr und bin gespannt, wie sie sich weiter entwickeln werden. Ich freue mich auf den nächsten Band.


_________________________________________________________

👉 Ihr wollt andere Meinungen?
*Ich übernehme keine Haftung für die Inhalte auf den verlinkten Seiten*

The Librarian and her books 5/5

Vielen herzlichen Dank an die Autorin für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares!

Kommentare:

  1. Hallo Andrea,
    die Reihe kannte ich noch gar nicht. Ich habe jetzt die inhaltlichen Passagen daher nicht ganz so intensiv gelesen und mich eher so auf die Schlagwörter Schreibstil und dein Fazit konzentriert und das macht schon neugierig. Kopfkino beim Lesen mag ich auch sehr gern. Das schaffen auch nicht alle, die Bilder dann so entstehen zu lassen :)
    Muss ich mir mal intensiver anschauen, am besten bei Band eins :D
    Lg Dana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, dass ich dich auf die Reihe neugierig machen konnte :) war tatsächlich auch gut, dass du nicht so auf den Inhalt geschaut hast^^
      Vielleicht sehe ich die Reihe dann ja mal bei euch :)

      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen

**Achtung**

Ab dem 25. Mai 2018 gilt eine neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
Durch das Kommentieren eines Beitrags werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten wie Name, Email und IP-Adresse erhoben. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Beim Senden eines Kommentars werden diese Daten gespeichert. Mit dem Abschicken des Kommentars erkärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Informationen findest Du in den DATENSCHUTZRICHTLINIEN.