Samstag, 4. Juli 2020

[Rezension] EF v. Hainwald - Geborene des Schicksals (Die Legende der Lichtgeborenen 3)




Autor: EF v. Hainwald
Titel: Geborene des Schicksals
Reihe: Die Legende der Lichtgeborenen
1: Geborene des Lichts | 2: Geborene der Verderbnis | 3: Geborene des Schicksals
Genre: High Fantasy
Verlag: Gedankenreich
Erscheinungsdatum: 08.10.2018
Seiten (Print): 524
Preis: Print 16.90€; Ebook 6.99€




Während die Heilerin Zeemira sich neuen Kräften zugewandt hat und zusammen mit dem Flammentänzer Najim die rauen Inseln der See bereist, hat der gewagte Schachzug von Hohepriesterin Maheen das Machtgefüge zutiefst erschüttert. Die bisher hochgeschätzten Lichtgeborenen treten aus der Öffentlichkeit zurück und überlassen die Welt dem Chaos. Der Krieger Jaleel versucht den wachsenden Einfluss der Schattengilde zu bremsen und gerät bald gefährlich zwischen die Fronten.
Als sich alle Teile des Puzzles zusammenfügen und die Rätsel der alten Zeiten beantwortet werden, beginnen die Schatten der Vergangenheit nach der Gegenwart zu greifen.
[Cover-/Textquelle: Gedankenreich]

Es ist schon wieder ein bisschen her, dass ich den zweiten Band gelesen habe, aber viele zentrale Dinge konnte ich mich gott sei dank noch erinnern. So ist mir der Einstieg in das Buch relativ leicht gefallen und ich war gleich wieder in der Geschichte drin. Der fesselnde Stil des Autors hat auch dafür gesorgt, dass ich doch relativ flink durch die Geschichte durch bin.

Die Handlung setzt mehrere Jahre nach den Ereignissen von Band 2 ein und so haben sich doch einige Dinge verändert. Neben Zeemira begleiten wir auch Jaleel und Hohepriesterin Pheedre - der Großteil der Handlung spielt aber bei Zeemira. Es kommt zu einigen spannenden Wendungen, die für den Fortgang auch viel unerwartetes bereit gehalten haben. Ich muss aber auch gestehen, dass ich die ganze Zeit über keinen so richtigen Plan hatte, wohin das ganze laufen wird.

Die Handlungen und Wendungen haben mir prinzipiell gefallen, hätte mir aber insgesamt ein bisschen mehr von Jaleel gewünscht. Er und das, was er tut, ist mir irgendwie untergegangen und so richtig hatte eigentlich gar keinen Eindruck von dem, was er da eigentlich tun wollte.
Die Einblicke bei Pheedre fand interessant, auch wenn ich nicht alle ihre Gedankengänge nachvollziehen konnte.

Das Ende hat mich sehr überraschen können - ich kann nicht sagen, womit ich gerechnet hatte, aber damit irgendwie auch nicht. Ich fand es gut und passend zur Geschichte, auch wenn ich mir gewünscht hätte, dass man von dem finalen Kampf noch ein bisschen erlebt hätte. Es war dann irgendwie relativ abrupt zu Ende.

Die Charaktere haben mir gut gefallen, vor allem wenn ich mir rückblickend anschaue, wie sie sich vom ersten Band an entwickelt haben. Am meisten begeistert hat mich wohl Najim, ich fand ihn irgendwie wahnsinnig faszinierend und hätte gerne noch mehr über ihn gelesen.


Mit "Geborene des Schicksals" hat der Autor ein spannendes Finale mit vielen unerwarteten Wendungen geschaffen. Ich hab das Buch relativ schnell in einem Rutsch durchgelesen und war gefesselt. Das Ende hat mir gut gefallen, auch wenn es anders ist, als ich mir das gedacht hatte. Aber deswegen nicht weniger passend. Von den Charakteren hat mir am meisten Najim gefallen, ich fand ihn einfach wahnsinnig faszinierend. Wird nicht mein letztes Buch des Autors gewesen sein.



_________________________________________________________

👉 Ihr wollt andere Meinungen?
*Ich übernehme keine Haftung für die Inhalte auf den verlinkten Seiten*

Reading is like taking a journey 5/5
Bücher aus dem Feenbrunnen 5/5
Mein Regal voller Regenbögen

Kommentare:

  1. Huhu Andrea,
    ich kenne nach wie vor leider nur den ersten Band der Reihe, den ich wirklich gut fand. Wird dringend Zeit, dass ich die Reihe weiterlese (oder besser von vorn beginne). Hoffentlich gefällt sie mir dann genauso gut :)

    Lieben Gruß
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wird definitiv Zeit, dass du sie weiterliest ;) aber ich kenne das, wenn zu viel Zeit vergeht, mag man das vielleicht auch nicht mehr. Ich drücke aber trotzdem die Daumen, dass dich die Bände überzeugen können :)

      LG Andrea

      Löschen

**Achtung**

Ab dem 25. Mai 2018 gilt eine neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
Durch das Kommentieren eines Beitrags werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten wie Name, Email und IP-Adresse erhoben. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Beim Senden eines Kommentars werden diese Daten gespeichert. Mit dem Abschicken des Kommentars erkärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Informationen findest Du in den DATENSCHUTZRICHTLINIEN.