Sonntag, 19. Juli 2020

[Rezension] Brittainy C. Cherry - Romance Elemtens 1-4


Autorin: Brittainy C. Cherry
Reihe: Romance Elements 1-4
Genre: New Adult
Verlag: Lyx
Erscheinungsdatum: 13.01.2017 // 21.07.2017 // 26.01.2018 // 27.07.2018
Seiten (Print): 358 // 383 // 394 // 327
Preis: je Print 12.90€ (außer Band 1: 14.00€); je Ebook 9.99€

Die Geschichten in den Bänden sind unabhängig voneinander und spielen immer in anderen Settings.

Band 1: Elizabeth und Tristan haben beide durch Unfälle ihre Liebsten verloren. Sie fühlen sich zerbrochen, doch beieinander können sie wieder atmen. Auch wenn Elizabeth immer wieder vor Tristan gewarnt wird, kann sie den Gefühlen bei ihm nicht widerstehen.

Band 2: Diese Geschichte handelt von Logan und Alyssa und ihrem Weg zueinander. Logan hat seit seiner Kindheit mit Drogen zu kämpfen, woran sein Vater und seine Mutter nicht unschuldig sind. Alyssa hilft ihm immer wieder in schweren Zeiten, bis es zu einem Zwischenfall kommt, an dem Logan sich entscheiden muss, was er wirklich will.
 
Band 3: Maggie verliert nach einem traumatischen Erlebnis ihre Stimme. Niemand scheint so wirklich damit umgehen zu können, außer dem besten Freund ihres Bruders. Die beiden haben eine besondere Verbindung, die auch ohne Worte funktioniert. Aber schlussendlich muss auch Maggie lernen, mit ihrer Vergangenheit umzugehen.

Band 4: Graham wird von seiner Frau verlassen, welche zudem auch noch ihr gemeinsames Kind bei ihm lässt. Ohne Hilfe ist er jedoch aufgeschmissen und wendet sich an die Schwester seiner Frau.

>> Die Geschichte hat mich berührt. Die Schicksale der beiden Protagonisten haben mich wirklich mitgenommen und ich fand es schön zu lesen, dass sie gemeinsam weiter atmen können. Sie hätte definitiv ein Highlight-Potenzial, wenn ich nicht zum Ende einfach nicht mehr überzeugt war. Zum einen fand ich eine Wendung bezüglich Elizabth nicht nachvollziehbar und zum anderen fand ich die zentrale Wendung am Ende einfach unnötig. Dieses Drama hätte die Handlung einfach nicht gebraucht, dafür hätte man einfach verzichten sollen und es in dem doch eher ruhigen und emotionalen Stil beenden sollen.
Mein Liebling in dem Band war neben Emma eindeutig Tristan - ein Kerl mit Gefühlen, den es auch nicht stört, einfach mal zu weinen. Seine Entwicklung hat mir wirklich gut gefallen. Elizabtehs BFF fand ich ein bisschen übertrieben mit ihren permanenten sexsistischen Aussagen, aber sie hat die Handlung damit auch immer mal wieder auflockern können. Insgesamt fand ich die Geschichte leider nur okay, auch wenn sie wahnsinnig viel transportiert hat.


>> Ehrlich gesagt weiß ich nicht so richtig, was ich von der Geschichte halten soll. Eigentlich hat sie mir insgesamt gut gefallen, sie hat mich mitgerissen und berührt. Aber andererseits wiederum bin ich mit der zweiten Hälfte der Geschichte nicht so einverstanden gewesen. Ich hatte den Eindruck, dass Kellans "Problem" den ganzen Raum einnimmt und Logans Probleme da irgendwie nicht mehr wichtig sind. Als hätte die Geschichte, die ja eigentlich Logan und Alyssa fokussiert, irgendwie ihren Fokus verloren. Für meinen Geschmack hätte es das einfach nicht gebraucht ... mag vielleicht auch daran liegen, dass ich jenes Thema generell nicht so mag und mir tatsächlich eine Triggerwarnung dafür gewünscht hätte. Prinzipiell finde ich die Geschichte nicht schlecht, aber irgendwie ein bisschen unrund. Gefallen hat mir auf jeden Fall, dass Logan hier einen sehr großen Redeanteil hat und man so seine Emotionen wirklich gut nachvollziehen konnte. Ansonsten haben mir die Charaktere auch gut gefallen, wobei ich die ein oder andere Marotte ein bisschen komisch fand ... aber jedem das seine^^



>> Die Geschichte hat mir einfach wahnsinnig gut gefallen. Von der ersten Seite an war ich gefesselt und als es zu dem einschneidenden Ereignis kam, war ich einfach nur schockiert ... und Maggies Reaktion konnte ich sehr gut nachvollziehen. Insgesamt hat mich die Geschichte einfach in ihren Bann gezogen, ich hab sie in einem Rutsch verschlungen. Maggie und Brooks haben mich einfach nicht losgelassen und ich wollte wissen, wie ihre Geschichte ausgehen wird. Sie hat einige interessante und teils unerwartete Wendungen parat, die mich einfach nur gefesselt haben. Ein bisschen haben mich in der Mitte die Zeitsprünge gestört, weil ich danach den Eindruck hatte, dass viele sich nicht weiterentwickelt haben. Die Wendungen zum Ende hin fand ich toll gemacht, auch wenn sie an sich nicht schön waren. Aber es wurde eben auch kein unnötiges Drama draus gemacht, was mir sehr gut gefallen hat. Am Ende hat die Geschichte einen runden Abschluss bekommen und alles wurde aufgelöst. Die Geschichte hat mich berührt. Ein paar Bandmomente hätte ich mir vielleicht noch gewünscht, aber so richtig hat es mich auch nicht gestört, dass sie nicht da waren - denn sie waren nun mal auch nicht der Fokus der Geschichte.


>> Band 4 war für mich der schlechteste Band der Reihe. Wenn ich ehrlich, dann würde ich kein weiteres Buch der Autorin lesen wollen, wenn ich nur dieses gelesen hätte. Ich weiß aber, dass sie es besser kann und das hat mich dann doch sehr enttäuscht. Die Geschichte hat mich von Anfang an nicht so richtig packen können. Das Setting fand ich zwar nicht schlecht, aber es passiert einfach nichts. Die Handlung dümpelt vor sich hin, die Charaktere machen keine Fortschritte. So richtig konnte ich die sich entwickelnde Liebe auch nicht spüren. Froh war ich aber darüber, dass das Buch kaum Sexszenen hat. Die letzten 50 Seiten haben es dann aber nochmal in sich ... plötzlich passiert alles holter die polter. Leider kann aufgrund der wenigen Seiten das aber auch nicht wirklich ausgearbeitet werden und wird eigentlich mit einem gefühlten Fingerschnippen wieder erledigt. Leider muss ich auch sagen, dass die meisten dieser Wendungen mich ein bisschen aggressiv gemacht haben ... weil sie vor Klischees und vorhersehbaren Wenndungen noch so strotzten. Es wirkte einfach nur wie gekünzeltes, überzogenes Drama. Das hätte man deutlich besser und anders lösen können. Zudem hab ich den Eindruck, dass man den Fokus auch hätte anders legen können, dann wäre vielleicht auch das Verhältnis der Schwestern besser zum Tragen gekommen.


Insgesamt hat mir die Reihe gut gefallen und ich werde definitiv weitere Bücher von der Autorin lesen. Auch wenn der 4. Band jetzt am Ende doch ein bisschen einen faden Beigeschmack hatte, weil er mich doch so extrem enttäuscht hat. Wo die anderen Bände viele Emotionen und tiefgründige Themen hatten, war dort eigentlich nichts davon vorhanden. Aber gut, Geschmäcker sind verschieden. Am besten gefallen hat mir der 3. Band, weil er mich emotional einfach so wahnsinnig mitgerissen hat.

_________________________________________________________

👉 Ihr wollt andere Meinungen?
*Ich übernehme keine Haftung für die Inhalte auf den verlinkten Seiten*

Bambinis Bücherzauber: Band 1 | Band 2 | Band 3 | Band 4
Cube Manga: Band 1 | Band 2 | Band 3
BücherFantasie: Band 1 | Band 2 | Band 3 | Band 4 

Kommentare:

  1. Hallo Andrea,
    eine schöne Übersicht über die Bände der Reihe. Es ist schade, dass dich nicht alle so ganz mitnehmen konnten, aber Geschmack ist eben auch verschieden und auch, was man erwartet oder sich erhofft in den Bänden. Mir hat die Reihe auch gut gefallen (danke fürs verlinken), auch wenn es hier und da kleine Abstriche gab, aber insgesamt fand ich die Bücher wohl doch besser, als du. ;)
    Bei "Wie die Ruhe vor dem Sturm", das ich kürzlich gelesen habe, habe ich zahlreiche Tränen vergossen... mal sehen, wie du das Buch empfindest, falls du es irgendwann liest. Manchmal muss man ja auch einfach in der richtigen Stimmung für eine Handlung sein.
    Ich bin aber froh, dass du die Autorin nach dem vierten Buch nicht abgeschrieben hast, so können wir uns dann vielleicht noch weiter darüber austauschen ;)
    Liebe Grüße
    Dana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du weißt ja, bei New Adult bin ich generell gerne eine Meckertante^^ aber immerhin haben mir die Bücher soweit gut gefallen (abgesehen von Band 4), dass ich gerne weitere Bücher der Autorin lesen möchte. Ich freu mich schon auf den Austausch :D

      LG Andrea

      Löschen

**Achtung**

Seit dem 25. Mai 2018 gilt eine neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
Durch das Kommentieren eines Beitrags werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten wie Name, Email und IP-Adresse erhoben. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Beim Senden eines Kommentars werden diese Daten gespeichert. Mit dem Abschicken des Kommentars erkärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Informationen findest Du in den DATENSCHUTZRICHTLINIEN.