Mittwoch, 1. August 2018

[Rezension] Marie-Luis Rönisch - Phönixperle (Feuerrosen-Trilogie 2)



Autorin: Marie-Luis Rönisch
Titel: Phönixperle
Reihe: Feuerrosen-Trilogie 2
1: Diamantdrache | 2: Phönixperle | 3:?
Genre: High-Fantasy
Verlag: Eisermann
Erscheinungsdatum: 20.07.2018
Seiten (epub): 400
Preis: Print 14.90€; Ebook 3.99€





Während der Krieg zwischen Candiora und Dahana zu entbrennen droht, streckt Crowley seine kalten Finger nach Ewa aus. Da Cassius seiner Tochter keinen Schutz bieten kann, schickt er sie mit Darcon auf die Suche nach der sagenumwobenen Phönixperle. Ihr soll die größte Macht der Welt innewohnen.
Zusammen mit Pan machen sie sich auf den Weg in die Stadt des Wissens, einen Ort voller heiliger Schriften. Die Bibliothek von Henera vermag so manche Geheimnisse zu verbergen – oder sie ans Licht zu bringen. Werden die Freunde die Phönixperle finden? Oder hat das Schicksal andere Pläne? [Cover-/Textquelle: Eisermann]




Nach dem der Epilog des ersten Bandes einen ja doch etwas schockiert zurück gelassen hat, wollte ich unbedingt wissen, wie es nun weitergeht und welche Entscheidungen die Charaktere an diese Stelle geführt haben.

Das Buch setzt kurze Zeit nach dem Ende von Band 1 ein und ich war sofort wieder von der Handlung gefangen. Ewa und Darcon müssen die Phönixperle finden, denn durch ihre Macht besteht die Chance, dass die Reiche wieder Frieden finden. Aber so einfach ist es nicht, diese Perle zu finden.

In dem Buch reisen die Protagonisten viel durch das Land und so bekommen wir die Chance, weitere Städte zu erleben. Henera ist wahrscheinlich der Traum eines jeden Buchwurms - eine riesige Bibliothek mit einem unendlichen Schatz an Wissen. Da hätte ich wohl ewig verweilen können ;)

Das Buch hat zwei Handlungsstränge - in dem einen begleiten wir Ewa, Darcon und Pan und in dem anderen Thor und Shiva. Ich fand beide Stränge spannend, da sie interessante Entwicklungen hervorgerufen haben. Immer wieder sind sie auch miteinander verwoben, so dass eigentlich immer etwas passiert. Die Wechsel haben immer wieder für kleine Cliffhanger gesorgt, so dass ich das Buch kaum aus der Hand legen konnte.

Das Buch hat viele unerwartete Wendungen und so manches mal war ich ernsthaft schockiert. Das hat das Buch aber auch sehr reizvoll gemacht, weil man irgendwie nie wissen konnte, was als nächstes kommt und was sich die Autorin nun wieder ausgedacht hat.

Auch das Ende hatte es mal wieder in sich. Ich hab doch tatsächlich geglaubt, dass ich wüsste, was da auf mich zukommt - Pustekuchen! Es war mal wieder eine ernsthaft schockierende Wendung dabei, auch wenn es danach wiederum sehr schön war.
Und dann kam der Epilog ... und das Ende hatte irgendwie einen faden Beigeschmack. Die Autorin versteht es wirklich, Cliffhanger einzubauen.



Wenn ich jetzt zu jedem Charakter etwas sagen würde, wäre das hier wohl ein Roman^^ denn ich könnte so viel über sie sagen, warum sie mir gefallen oder warum ich sie überhaupt nicht mag. Aber ich halte mich mal kurz.

Es gibt einige, die ich wirklich mag und ebenso diejenigen, die ich gar nicht mag. Aber es sind auch mittlerweile einige, denen ich Sympathien entgegenbringe, obwohl ich sie im ersten Band nicht mochte. Man merkt, dass sich die Charaktere im Laufe der Geschichte weiterentwickeln und das fand ich wirklich gut. Sie reflektieren ihr Handeln und betrachten eher das "große Ganze" als nur sich selbst.
Bei vielen bin ich sehr gespannt, wie sie sich im finalen Band noch entwickeln werden. Ich denke, dass da noch einige Überraschungen auf uns zukommen.



Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und gut zu lesen. Gerade wenn wir neue Städte betreten ist er sehr bildgewaltig, so dass ich es mir wunderbar vorstellen konnte. In Henera wäre ich gerne noch länger geblieben ;)

Das Buch wird abwechselnd aus der Sicht von Ewa, Darcon und Thor erzählt. Kurzzeitig haben aber auch nochmal andere Charaktere das Wort. Ich fand die Wechsel wirklich gut, da man so die Einstellung der einzelnen Charaktere besser verstehen und ebenso ihre Wandlung nachvollziehen konnte.



Eine spannende Fortsetzung 😍
Auch der zweite Band der "Feuerrosen-Trilogie" hat mich von der ersten Seite an in seinen Bann gezogen. Ich wollte unbedingt wissen, wie es weitergeht und habe mich von der spannenden Handlung mitreißen lassen. Es gibt einige überraschende Wendungen und gerade das Ende hat wieder einiges im petto. Auch die Charakterentwicklung hat mir sehr gut gefallen.


_________________________________________________________

👉 Ihr wollt andere Meinungen?
*Ich übernehme keine Haftung für die Inhalte auf den verlinkten Seiten*

Vielen Dank an die Autorin und den Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

**Achtung**

Ab dem 25. Mai 2018 gilt eine neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
Durch das Kommentieren eines Beitrags werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten wie Name, Email und IP-Adresse erhoben. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Beim Senden eines Kommentars werden diese Daten gespeichert. Mit dem Abschicken des Kommentars erkärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Informationen findest Du in den DATENSCHUTZRICHTLINIEN.