Freitag, 31. August 2018

[Rezension] V.T. Melbow - Lory-X. Das Spiel ihres Lebens




Autoren: V.T. Melbow
Titel: Lory-X. Das Spiel ihres Lebens
Reihe: -
Genre: Gamingroman
Verlag: Loomlight
Erscheinungsdatum: 31.07.2018
Seiten (epub): 306
Preis: Ebook 3.99€





Auf einer Computerspielmesse erhält Lory die unglaubliche Chance, mit den besten Gamern der Welt an einem neuartigen Virtual-Reality-Spiel teilzunehmen. Level für Level steigt das Team auf. Dabei kommen sich Lory und der superpopuläre, gut aussehende Gamer Thorn näher. Bald jedoch entdecken sie ein furchtbares Geheimnis. Als einer der Gamer ermordet aufgefunden wird, beginnt ein Spiel um Leben und Tod. [Cover-/Textquelle: Loomlight/Thienemann]



Die Gamer-Szene hat mich schon immer etwas fasziniert, was nicht zuletzt daran liegt, dass auch mein Bruder in seiner Freizeit gerne spielt. Insofern hat mich der Klappentext angesprochen und ich war einfach neugierig auf die Geschichte. 

Ich muss als erstes gestehen, dass ich im Nachhinein froh bin, dass ich den Klappentext vor dem Lesen nicht mehr gelesen habe, denn er verrät für meinen Geschmack schon ein bisschen zu viel über die Handlung. Ich hab mich einfach ohne Vorwissen auf die Geschichte eingelassen und das war auch das Beste für meinen Lesefluss. 

Am Anfang hab ich mich etwas schwer getan, was aber nicht an der Handlung, sondern an der Protagonistin lag. Wir lernen sie kennen und ehrlich gesagt wirkte sie mir da wie ein egoistisches, dummes Kind, das alles besser weiß. Leider - das hat mich etwas genervt. Aber als es dann auf die Messe ging, wurde ich von der Handlung gefesselt. 
Ich fand das Setting wirklich gut und war dementsprechend neugierig auf angekündigte Virtual-Reality-Game und die entsprechenden Level.

Die Handlung hat mich gefesselt und auch überraschen können, denn ich hatte eigentlich gedacht, ich wüsste, wie dieses Buch weitergeht, aber relativ schnell wurde ich da eines besseren belehrt. Es gab einige überraschende Wendungen und in dem Moment konnte ich das Buch kaum noch aus der Hand legen. Ich wollte unbedingt wissen, wie es weitergeht und wie man die Probleme lösen kann. 

Natürlich gibt es auch eine Liebesgeschichte und ja, sie war für mich ein wenig erwartbar. Aber gestört hat mich das im Endeffekt nicht, ich fand es gut, dass sie auch nicht so stark in den Vordergrund gerückt wurde.

Das Ende selbst fand ich gut gemacht und war definitiv anders, als ich es erwartet hatte. Allerdings war danach relativ abrupt Schluss. Prinzipiell ist das Buch abgeschlossen, aber es sind bei mir doch noch ein paar Fragen offen geblieben, auf die ich schon noch gerne eine Antwort gehabt hätte. Es fühlte sich einfach so an, als ob der Epilog gefehlt hat.



Mit Lory hatte ich wie ja schon gesagt am Anfang ein paar Schwierigkeiten. Ihre Art hat mich einfach genervt. Lustigerweise muss ich aber gestehen, dass sobald die Handlung richtig losging, ich angefangen habe, sie zu mögen. Da war sie einfach nicht mehr im Vordergrund und dann hat sie mich überzeugen können. Sie ist ein aufgeschlossener Mensch, der sich für andere einsetzt, aber auch gerne mal einen Konter gibt.

Tyler Thorn hab ich am Anfang auch als den gutaussehenden und leicht arroganten Gamer gesehen, aber auch er hat mich im Laufe der Handlung überraschen können und ich hab ihn wirklich gemocht.

Auch die Nebencharaktere fand ich gut ausgearbeitet, gerade die anderen Teammitglieder haben mich sehr überzeugen können und ich hätte gerne noch ein wenig mehr von ihnen gelesen. 



Der Schreibstil der Autoren empfand ich als flüssig und er ließ sich gut lesen. Dafür, dass es 2 Autoren sind, hab ich keine Unterschiede gefunden, es las sich alles flüssig. Die Beschreibungen des Games fand ich spannend und konnte mir das auch sehr gut vorstellen.

Das Buch wird aus der Sicht von Lory erzählt. So konnte man ihre Meinung sehr gut nachvollziehen und gemeinsam mit ihr das Game erleben. Persönlich hätte ich mir noch eine weitere Sicht gewünscht, aber es hat auch so ganz gut gepasst.



Eine spannende Geschichte 😊
Auch wenn ich anfangs ein paar Mühen mit der Protagonistin hatte, hat sich das schnell gelegt und ich konnte mich von der Handlung fesseln lassen. Die Story ist spannend und hat einige überraschende Wendungen im petto. Das Ende fand ich gut gemacht, kam aber irgendwie etwas plötzlich.

_________________________________________________________

👉 Ihr wollt andere Meinungen?
*Ich übernehme keine Haftung für die Inhalte auf den verlinkten Seiten*

Mohini und Grey's Bookdreams 4.5/5
Zantalias Büchertraum

Vielen Dank an Netgalley und Loomlight/Thienemann für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

**Achtung**

Ab dem 25. Mai 2018 gilt eine neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
Durch das Kommentieren eines Beitrags werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten wie Name, Email und IP-Adresse erhoben. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Beim Senden eines Kommentars werden diese Daten gespeichert. Mit dem Abschicken des Kommentars erkärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Informationen findest Du in den DATENSCHUTZRICHTLINIEN.