Freitag, 3. Januar 2020

[Jahresrückblick] Über Messen, Bücher und ... Bücher^^


2020 steht in den Startlöchern, doch bevor ich das neue Jahr einläute und eine neue Statistik anfange, möchte ich nochmal einen kleinen Blick zurück werfen. Was hatte 2019 zu bieten? Was waren meine Highlights, meine Tops & Flops?
Also dann ... auf gehts in eine kleine Zeitreise 😊



2019 habe ich 128 Bücher - davon 72 Prints, 50 Ebooks und 5 Hörbücher - gelesen/gehört.
Insgesamt waren das 46027 Seiten, was durchschnittlich 126,10 Seiten pro Tag sind.
Davon sind 36 Reihenanfänge, 47 Fortsetzungen, 19 letzte Bände und 26 Einzelbände.

Von den Büchern stammen: 
32 vom SuB
53 aus der Bibliothek
43 sind Rezensionsexemplare

Das Geschlecht der AutorInnen hatte einen deutlichen Überhang zu den Frauen: 106 zu 21. Wobei sich darunter 4 Duos befinden und eine Anthologie.

Vom Genre her war es ziemlich gemischt:
66 Bücher aus dem großen Bereich Fantasy (mit Jugendbuch und SciFi)
25 Bücher New Adult
19 Bücher aus dem Bereich der Gayromance
14 Märchenadaptionen
4 Bücher wollten sich nicht zuordnen lassen

Von der Bewertung her war es insgesamt sehr gemischt, wobei sich der Großteil der Bücher doch im oberen Bereich tummelt:
73 Bücher haben 4 oder mehr Sterne
33 Bücher haben 2.5 - 3.5 Sterne
7 Bücher haben 2 Sterne oder weniger Sterne, davon 1 Abbruch
13 Bücher habe ich nicht rezensiert.


2019 habe ich außerdem 227 Mangas gelesen, mit insgesamt 42804 Seiten.
Davon sind 29 Reihenanfänge, 176 Fortsetzungen, 13 letzte Bände und 9 Einzelbände.


2019 habe ich insgesamt an 5 Challenges teilgenommen - die ich mehr oder weniger gut erfüllt habe^^ insgesamt bin ich aber durchaus zufrieden.

Kinderhelden-Challenge: 33/60
Geschafft ist die Challenge mit 30 Büchern, also in der Hinsicht auf jeden Fall ein Erfolg. Ich hatte aber doch irgendwie gehofft, ein paar mehr Punkte einsammeln zu können. Aber irgendwie haben die Bücher nie zu den Aufgaben gepasst^^ die Challenge wird es nächstes Jahr nicht mehr geben.

Cover-Challenge: 38/50
Challenge bestanden würde ich sagen, auch wenn ich dieses Mal nicht alle 50 Aufgaben geschafft habe. Es hat trotzdem wieder Freude gemacht, auch wenn die Aufgaben an manchen Stellen echt kniffelig waren. Nächstes Jahr gibts die Challenge wieder, ein bisschen anders aufgebaut, aber ich bin wieder dabei.

Lyx-Challenge: 21/15
Kann man definitiv als Erfolg betrachten, auch wenn mich nicht alle Bücher überzeugen konnten. Nächstes Jahr bin ich hier auch wieder mit dabei.

Queere Buch-Challenge: 17/36
Von der Challenge hatte ich mir erhofft, mehr einen Blick für queere Literatur zu entwickeln. Das habe ich definitiv auch und ich habe auch viele Bücher aus dem Bereich gelesen. Zu den Challenge-Aufgaben haben sie nur leider selten gepasst^^ außerdem fand ich es schade, dass es so gut wie keinen Austausch zwischen dein Teilnehmern gab. Dementsprechend mache ich eine weitere Challenge aus dem Bereich nicht mehr - aber meinen Blick dafür behalte ich weiter bei.

Greenlight Press-Challenge: Die Challenge habe ich mir selbst gesetzt. Mit 10 gelesenen Büchern bin ich nicht so wirklich zufrieden, aber ich hatte auch nicht so richtig Lust auf weitere Bücher. Vielleicht nächstes Jahr wieder, aber dann definitiv ohne Challenge.



Die Flops waren mal wieder deutlich schneller bestimmt als die Tops - was ich aber gut finde. Bei den Tops war ich mir nämlich überhaupt nicht einig, welche unbedingt auf die Liste müssen und welche ich mal außen vor lassen kann.

Meine Tops und Flops könnt ihr übrigens in den nächsten beiden TTTs nachlesen, die Beiträge verlinke ich euch dann an dieser Stelle: Meine Tops // Meine Flops.

Ich möchte euch jetzt mal meine Überraschungen und Enttäuschungen zeigen. Warum gerade die?

Überraschungen: weil ich nicht erwartet hatte, dass die Bücher mich so begeistern können. Keines von ihnen hat 5 Sterne bekommen, aber sie sollten doch erwähnt werden.



Das Erbe der Macht 6 war in sofern überraschend, weil ich die finale Wendung des Bandes einfach mal nicht vorhergesehen habe. Das Buch hat mich wirklich gefesselt und gepackt, vor allem im Vergleich zu seinen Vorgängern.
Von Engel der Hölle hatte ich ehrlich gesagt nicht viel erwartet ... aber es hat mich gepackt und mitgerissen. Am besten sind doch die Bücher, wo man es nicht erwartet, oder?
Mit Frost & Payne habe ich mich mal ins Steampunk-Genre gewagt ... und bin begeistert davon. Die Reihe muss ich nächstes Jahr definitiv weiterlesen.
All In war gefühlsmäßig eine Achterbahnfahrt, eine der wenigen, die ich in der Intensität dieses Jahr hatte. Da mich die Prota aber nicht komplett überzeugt hat, steht es nicht unter den Tops.
Alba & Seven war sowohl als Hörbuch eine Überraschung als auch von der Geschichte her. Ich hatte nicht erwartet, dass sie mich so fesseln kann und ich es praktisch durchhöre.


Enttäuschungen: Bücher von denen ich mehr erwartet hatte. Keines war ein richtiger Flop und hat weniger als 2 Sterne, aber irgendwie haben sie mich doch enttäuscht.


Bei Heartless hatte ich schon nicht viel erwartet - und trotzdem war ich von der Handlung enttäuscht. Weil sie einfach keinen wirklich roten Faden hatte. Ähnliches bei Vom Tod begehrt, wobei ich dort vor allem Probleme hatte, mich an die anderen Bände zu erinnern.
Rosen & Knochen war mir einfach zu kurz - das Setting gefiel mir, aber die Handlung war in wenigen Sätzen erzählt, wo man eindeutig mehr hätte machen können.
Der Feuerkönig hat mich von der Handlung nicht gepackt - was eigentlich nicht schlimm ist, aber ich mag die Autorin sehr gerne und deswegen war es doch ein wenig enttäuschender. Band 3 scheint wohl nicht mehr übersetzt zu werden, was ich einerseits traurig finde und andererseits aber auch wieder nicht.
Weightless Heart war von der Story her absolut in Ordnung. Nur als ein Buch, was auch Sport thematisiert (in dem Falle Schwimmen), war es enttäuschend - als jahrelange Leistungs-Schwimmerin war ich enttäuschend, weil das Feeling nicht rüberkam und ich sogar ein paar Punkte gefunden habe, die fachlich falsch sind.
Berührt von himmlischen Schwingen war auch okay, aber ich bin von der Autorin einfach anderes gewohnt. Ich schiebe es einfach mal auf den Aberglauben (es ist mein 13. Buch von ihr) und hoffe, dass Band 2 der Dilogie wieder besser ist.


 

Dieses Jahr hat es mich auf 3 Messen verschlage: standardmäßig wieder auf die LBM, dann die kleine aber feine Messe Dresden (er)lesen und schlussendlich noch die BuchBerlin.
Jede von ihnen hatte ich ihre Höhepunkte und ich habe definitiv viele schöne Momente mitgenommen. Die BuchBerlin hinkt da leider ein bisschen hinterher, da sie mir an sich nicht so gefallen hat - aber es hat Freude gemacht, viele Blogger und Autoren nochmal zu treffen.

Vorsätze für 2020?
Tja, per se mache ich mir nur selten Vorsätze, denn meistens halte ich mich sowieso nicht wirklich dran - schlicht, weil ich sie meistens im Februar schon wieder vergessen habe^^ deswegen gibts auch hier nicht viel zu sagen.
Ich möchte einfach das Jahr genießen, viele tolle Bücher lesen, neue Erfahrungen machen, viele Menschen auf den Messen wiedertreffen 😊


Und zu guter letzt möchte ich noch DANKE sagen 💗 DANKE für den gemeinsamen Austausch über Buchiges! DANKE an alle meine Follower, Kommentierer, Liker! DANKE für die gemeinsame Zeit auf den Messen - das geht vor allem an die vielen AutorInnen, die viele tolle Bücher schreiben, und BloggerInnen, bei denen ich gerne stöbern gehe.💙💚💛💜


In diesem Sinne hoffe ich, dass ihr gut ins neue Jahr reingerutscht seid und es für euch auch viele spannende Momente und Erlebnisse bereit halten wird 😊 auf ein neues Jahr 🎆🎇

Kommentare:

  1. Hallo Andrea,

    ich bewundere ja, dass du über alles so genau eine Statistik führst. Ich fände das für mein Lesejahr auch echt interessant, fürchte aber, dass ich dafür nicht diszipliniert genug bin.
    Du warst mal Leistungsschwimmerin? Wie cool! Da hätte die Autorin mal lieber bei dir Recherchieren sollen. Mir war der Titel damals auch aufgefallen, weil die Schwimmthematik mal was anderes war. Gelesen habe ich das Buch aber dann doch nicht.

    Liebe Grüße und das Danke kann ich dir nur zurückgeben. <3
    Laura

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab meine Excel-Datei und tatsächlich pflege ich die wirklich gut :) wobei ich die meisten statistischen Sachen (Genre, Autoren) erst am Ende Jahres zusammenschreibe, weil mir das jeden Monat zu aufwendig wäre.

      Ja, während meiner Schulzeit ;) und ja, das dachte ich mir auch^^ ich hätte mir da einfach mehr gewünscht, weil man die Szenen im Wasser an einer Hand abzählen konnte. Ich meine also, du hast da nichts verpasst.

      LG Andrea

      Löschen
    2. Vor ein paar Jahren hatte ich eine Excel-Datei in der zumindest noch der Autorenname drin stand. Die Spalte habe ich inzwischen gestrichen, weil ich eh immer zu faul zum Ausfüllen war. Gerade mal ein abgekürzter Buchtitel sowie Seitenzahl, damit mir die zusammengerechnet wird, findet sich darin...

      Löschen
    3. @Anja: erstaunlicherweise führe ich meine wirklich penibel. Aber irgendwie macht es auch Spaß und ich freue mich, wenn ich zum Monatsende einen ordentlichen Überblick habe, den ich nur übertragen muss^^

      Löschen
  2. Hey Andrea,

    erstmal auch für Dich ein wundervolles Jahr 2020.

    Deine Statistik gefällt mir! Meine ist ja nur einfach aus dem Programm gezogen - für 2020 habe ich nun die Excel Liste von Tinette und will mal schauen was ich dann alles für Auswertungen liefern kann :-) Auf jeden Fall genauer bzw anders.

    Ich muss gestehen, dass ich von Deinen Überraschungen und Tops nichts gelesen habe. Aber ich habe ja auch ganz frisch erst wieder einen Genre Wechsel durch und fange gerade an mich dort einzurichten. Gebrochene Flügel möchte ich unbedingt noch lesen. Und die Inbetween Reihe auch weil ich von der Autorin schon gutes Gelesen habe.

    Ich sehe grad Berührt von Himmlischen Schwingen war ne Enttäuschung? Habe mir die Dilogie vor Weihnachten gegönnt - bin mal gespannt was ich dann sage - kenne noch nichts von der Autorin und gehe somit wertfrei an das ganze ran.

    Überhaupt freue ich mich auf Deinen Blog besonders, ich denke wir haben einiges gemeinsam und ich kann einiges interessantes hier finden für 2020.

    Ganz liebe Grüße Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das wünsche ich dir auf jeden Fall auch :)

      Freut mich, dass du ein paar meiner Bücher lesen möchtest. Ich hoffe, dass sie dir auch so gut gefallen wie mir :)

      Ich war vor allem deswegen enttäuscht, weil ich von der Autorin anderes gewohnt bin. Es hat mich einfach nicht so mitgerissen, wie all die anderen Bücher. Ich hoffe, dass Band 2 mich da wieder mehr packen kann.

      Das freut mich sehr <3

      LG Andrea

      Löschen
  3. Huhu Andrea,

    ich möchte mich für den lieben Kommentar bei mir bedanken ;)

    Die Summe deiner gelesen Bücher ist wirklich ganz schön beachtlich xD Vor allem bin ich etwas schuldbewusst, wenn ich sehe, wie viele deiner Bücher aus der Bibliothek kamen. ich hatte mir nämlich auch mal vorgenommen, meine Bibliotheksmitgliedschaft mehr zu nutzen, weil sie dort wirklich interessante Bücher haben, die ich mir sonst ja alle kaufen müsste. Leider will es mit diesem Vorhaben noch nicht so richtig klappen :D

    Von deinen Tops kenne ich nur Alba und Seven, was mir vor einiger Zeit auch sehr gut gefallen hat. Ich denke mich wage daran zu erinnern, dass die Geschichte recht offen gelassen war, aber bis jetzt ist mir noch kein zweiter Band dazu begegnet. Oder irre ich mich da jetzt?

    Liebe Grüße
    Tina

    PS: Ich bin auch gleich mal als Leserin geblieben, da ich deinen Blog wirklich noch nicht kannte ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich wollte eigentlich gar nicht so viele ausleihen^^ aber das Angebot ist leider so gut, dass ich gar nicht anders kann^^ ich freue mich aber darüber, denn da muss ich mir nicht so viel kaufen.

      Soweit ich weiß, ist das tatsächlich nur ein Einzelband. Und ja, das Ende war schon ziemlich offen gehalten. Deswegen war das Buch bei mir auch "nur" eine Überraschung und kein Highlight.

      LG Andrea

      Löschen
  4. Hey Andrea,

    du hattest ja ein tolles Jahr :) Ich finde es auch interessant, dass du so wenig Einzelbände gelesen hast. Bei meinen letzten Monatsrückblicken habe ich doch festgestellt, dass ich diese tatsächlich am meisten lese...

    Bei der LYX Challenge bin ich in 2020 auch endlich mit dabei. Ich glaube, vor 2 Monaten etwa habe ich tatsächlich mein erstes LYX-Buch gelesen und bin seitdem dem Verlag verfallen. Ich bin gespannt, ob ich bei der Challenge die erforderliche Anzahl schaffe. Einige Bücher subben hier auf jeden Fall schon. Im Januar ist mein Lesemonat voll, aber dafür möchte ich im Februar auf jeden Fall damit anfangen.

    Von deinen Überraschungen kenne ich nur "Engel der Hölle". Ich mochte das Buch auch sehr gern.

    Wünsche dir einen schönen Lesemonat Januar und einen tollen Start ins Jahr ♥

    Liebe Grüße
    Charleen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tatsächlich lese ich schon seit Jahren relativ wenig Einzelbände. Sie sind immer dabei, aber im Verhältnis nicht viele. Ich weiß gar nicht mal, warum - aber meistens ist es mir einfach zu kurz. Da verweile ich lieber in einem Mehrteiler länger in einer Welt ;)

      Freut mich, dass dich der Verlag begeistern kann :) ich hoffe, dass du da dieses Jahr die Challenge rocken wirst :D

      LG Andrea

      Löschen
  5. Hallo Andrea,

    wow, was du alles in deiner Statistik erfasst hast. Genre und Wertung nachträglich nochmal zu zählen, wäre mir zu aufwendig. Und es direkt übers Jahr irgendwo zu notieren, verpenne ich irgendwie immer ;)

    Auf jeden Fall sehen deine Bewertungen insgesamt im Verhältnis doch ganz gut aus. Ich war gestern etwas erstaut, dass ich von 150 Büchern nur 24 mit 5 Sternen bewertet habe... Wie viele nur 3 bekommen haben, mag ich gar nicht wissen ;)

    All In - eins meiner absoluten Lieblingsbücher. Hast du den zweiten Band auch gelesen?

    Engel der Hölle habe ich mir gleich mal genauer anschauen müssen. Ich habe nämlich gerade noch im Verlagsprogramm gestöbert, was mir wohl gefallen könnte.

    Alba und Seven hatte ich vor ner Weile mal auf der Wunschliste. Vielleicht muss es da wieder drauf. Die Onleihe hätte das Hörbuch auch.

    Von deinen Flops kenne ich nur das von Jennifer, das mich ja auch nicht so ganz begeistern konnte. Eigentlich müsste ich mal den Abschluss noch lesen, so richtig groß ist meine Lust aber nicht.

    Für 2020 wünsche ich dir wieder viele Buchhighlights.

    Viele Grüße
    Anja

    P.S. Die Zugtickets für die LBM sind inzwischen gebucht ;) Allerdings geht bei uns ja immer in letzter Minute was schief ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Is auch aufwendig, vor allem weil ich mir sicher bin, dass ich mich verzählt habe^^ die Zahlen stimmen nicht ganz, aber das war mir am Ende auch egal^^

      Na klar habe ich den zweiten Band von All In auch gelesen ;) der tummelt sich aber irgendwo im Mittelfeld, weil er mich einfach nicht so packen konnte.

      Ich werde den Dilogie-Abeschluss definitiv noch lesen. Es reizt mich doch zu wissen, wie das ganze ausgehen wird. Und na klar habe ich auch die Hoffnung, dass es wieder besser ist.

      LG Andrea

      PS: Supi :D *hüpft vor Freude durch die Gegend* wehe es geht was schief ;)

      Löschen
    2. Ich hoffe auch sehr, dass nix schief geht. Ich glaube aber erst dran, wenn ich püntklich wieder zuhause bin ;)

      Löschen
  6. Hallo Andrea,
    das schaut bei dir nach einem sehr umfangreichen, recht erfolgreichen Lesejahr aus! Hoffentlich wird 2020 mindestens genauso toll :)
    Ein wenig geschockt war ich ja grad bei der Manga-Zahl, auch wenn mir natürlich bewusst ist, dass es vom Leseaufwand nicht unbedingt mit einem Roman zu vergleichen ist... aber trotzdem ziemlich krass :D
    Aber auch die Bücher können sich echt sehen lassen :) Bei mir ist die Hörbuchzahl diese Jahr ziemlich explodiert.
    All In war SOOOOO toll! Das ist auch unter meinen absoluten Jahreshighlights! Ich verstehe also sehr gut, wieso es bei dir mit drin steht :)
    Bei der LYX Challenge war ich mit 16 Büchern nur knapp über dem Ziel, in diesem Jahr möchte ich da auch gern noch mal ein paar drauf legen, mal sehen, wie erfolgreich ich so sein werde ;)
    Nachdem wir ja letztes JAhr nicht auf der Messe waren, bin ich in diesem Jahr gespannt auf Leipzig. Die BuchBerlin passte die letzten JAhre zeitlich bei mir leider einfach gar nicht rein... Mal sehen, ob das dieses Jahr dann anders sein wird. :)
    Ich freue mich auf einen regen Austausch, tolle Buchempfehlungen und TTT-Besuche ;)
    Lg Dana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei der Manga-Zahl bin ich auch jedes Mal wieder beeindruckt^^ aber ja, man liest sie relativ schnell weg (je nach Genre zwischen 20 Minuten und 1 Stunde) - und ich schreibe keine Rezis dazu^^

      Ich hab mir für die Lyx-Challenge wieder vorgenommen, meinen SuB zu lesen^^ vor allem meinen Nalini Singh-SuB. Damit könnte ich schon die halbe Challenge erledigen^^

      Ich freu mich schon auf Leipzig - und euch natürlich :D

      LG Andrea

      Löschen
  7. Ahoi liebe Andrea und frohes Neues!

    Du warst 2019 ja echt fleißig... so viele Bücher UND drei Messen o.O Respekt!
    Frost & Payne liegt noch auf meinem SuB, prima also, dass du es so super fandest #motivation

    Ohne gezählt zu haben, würde ich vermuten, dass bei mir ebenfalls ein AutorINNenüberhang zu finden ist ^^

    Meinen Jahresrückblick hast du ja schon gefunden; danke für deinen Besuch!

    Liebe Grüße
    Ronja von oceanloveR

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. 2 Messen werden es dieses Jahr auch wieder, nach Berlin werde ich aber vermutlich nicht nochmal fahren. Dafür hat es mir von der Location her einfach nicht so gefallen.

      LG Andrea

      Löschen
    2. Ich war vor einigen Jahren da & danach, obwohl ich in Berlin lebe, auch nie wieder. Ist halt wirklich nicht so doll ^^

      Löschen
  8. Hallo Andrea,
    ach ich mag deine Jahresstatistik immer so. Ich finde das immer total interessant wie detailliert sie ist. Ich nehme mir das für 2020 auch jetzt mal ganz fest vor. :)

    An sich finde ich, dass du bei deinen Challenges doch recht erfolgreich warst. Eine sogar mehr als erfüllt.

    Auch bei deinen Tops bin ich nochmal sehr überrascht. Ich hab die ja schon bei deinen TTT's gesehen, aber die zusätzlichen Nennngen finde ich auch interessant. All in von Emma Scott steht auch schon länger auf meiner WuLi. :)
    Vielleicht sollte ich da dieses Jahr mal reinschauen.

    Ansonsten wünsche ich dir ein genauso lesereiches Jahr 2020 und ich hoffe, dass es wieder einige Highlights parat hält. <3

    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh danke dir <3

      All In musst du unbedingt lesen :D ich bin mir sicher, dass es dir gefallen wird ;)

      LG Andrea

      Löschen
  9. Hey Andrea
    Mein Respekt hast du ganz sicher. Ich habe nicht mal ein die Hälfte von deinen Mangas Anzahl gelesen. Obwohl ich schon viel Manga jeden Monat liest. Ok eigentlich bei der Manga Lesenacht bei der Lena. Aber ich habe gestern wieder richtig Lust auf Manga gehabt. Da habe ich die Bände 15 & 16 von der Manga Reihe "Yona - Prinzessin der Morgendämmerung" gelesen. Ich bin mega glücklich das die Reihe nun bei Tokyopop Verlag weiter geht. Und ich habe heute weiterhin richtig Lust auf Mangas. Da kann ich jetzt gerade nicht entscheiden ob ich die Reihe "Detektiv Conan" oder die "Seraph of the End" oder die "Haikyu" weiter lese.

    Ich hatte im 2019 auch so große Lust auf die Bücher von "Greenlight Press" gehabt. Obwohl ich die Bücherreihen von Andreas Suchanek und Nicole Böhm" richtig feiert. Ich habe jeden Monat ein Ebook von den beiden immer wieder vor genommen zu lesen. Aber dann habe ich doch nicht getan. Das ist echt komisch.

    Ich danke auch dir das du sehr interessant Beiträge schreibst.
    Vielleicht schaust du auch bei mir vor bei.
    Jahresrückblick & Dankeschön



    LG Barbara

    My Book&Serie&Movie Blog

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Viele der Mangas habe ich auch bei den Lesenächten gelesen - deswegen finde ich es gerade schade, dass sie momentan nicht mehr stattfinden.

      Bei Seraph of the End bin ich aktuell, da fiebere ich dem nächsten Band entgegen, bei Conan habe ich noch ein paar Bände vor mir.

      Bei Andreas Suchanek müsste ich auch mal weiterlesen. Hat mir bisher ganz gut gefallen, aber weitergelesen habe ich auch noch nicht.

      LG Andrea

      Löschen
    2. Oh stimmt das finde ich auch sehr schade das es momentan keine stattfinden. Vielleicht hat die Lena einfach so viel um die Ohr zur Zeit. Wenn sie irgendwann mal Zeit und lust findet. Vielleicht macht sie dann eine Manga Nacht. Wer weißt.
      Ich will nix von ihr weg nehmen. Aber wenn du Lust und Zeit hättest könnten wir zwei eine Manga Lesenacht machen. Die ist mir gerade so gekommen. Wie wärs?

      Ich bin bei der Reihe "Seraph of the End" beim 5.Band gerade. Die Reihe ist nicht schlecht.

      LG Barbara

      Löschen
  10. Hallo Andrea

    Wir haben dieses Jahr beide ungefähr gleich viele Bücher bzw. Seiten pro Tag gelesen :)

    Von deinen Überraschungen kenn ich "All In". Das habe ich nach den vielen Empfehlungen ebenfalls gelesen, fands aber grausam schlecht und hab mich so über das Buch geärgert :D Aber ich weiss, dass ich mit der Meinung mal wieder gefühlt alleine da stehe ;D

    Von dienen Enttäuschungen kenne ich (zum Glück?) keines der Bücher, deshalb kann ich inhaltlich dazu gar nicht viel sagen.

    Liebe Grüsse
    Mel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schade, dass es dich nicht überzeugen konnte. Aber so ist es halt - Geschmäcker sind eben verschieden :) und ich bin mir sicher, dass du mit der Meinung auch nicht alleine bist.

      LG Andrea

      Löschen
  11. Schönen guten Morgen Andrea!

    Ein tolles Lesejahr mit vielen gelesenen Büchern und Mangas!
    Witzig ist dass es bei zwei deiner erwähnten Bücher bei mir genau anders herum ist *g*
    "Das Erbe der Macht" hab ich aufgehört zu lesen, ich glaube das war nach Band 5 oder 6 - mir war das Tempo zu hoch und ich hab ein bisschen den Draht zur Geschichte und den Charakteren vermisst.
    "Rosen & Knochen" dagegen fand ich toll - das hatte ich dir ja eh schon geschrieben ;) Ich mag ja eigentlich auch lieber längere Geschichten, aber hier war es für mich genau richtig :)

    Ich wünsch dir ein ganz tolles neues Jahr und viele spannende Lesestunden!

    Liebste Grüße, Aleshanee
    Mein Jahresrückblick

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tja, so unterschiedlich können Eindrücke sein ;) finde ich aber auch ummer wieder gut, dass wir nicht alle den gleichen Geschmack haben. Das wäre ja irgendwie langweilig^^

      LG Andrea

      Löschen
  12. Huhu!

    Ist mein Kommentar noch zum freischalten oder ist er in den unendlichen Internet Weiten verloren gegangen?! :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Musste noch freigeschalten werden ;) war gestern nicht online^^

      Löschen
    2. Da hatte ich irgendwie die Nachricht übersehen oder nicht mehr im Kopf, dass es noch freigeschalten werden muss ;) Ich hab gestern und heute bei so viel Jahresrückblicken vorbei geschaut, da bin ich etwas durcheinander gekommen :D

      Löschen
    3. Alles gut ;) da ich samstags arbeiten bin, bin zurzeit selten an dem Tag online. Und dann verschiebt sich das leider auch mal um ein paar Tage.

      Löschen
  13. Hallo Andrea,
    ja, ich habe viele Zahlen genannt. Ich habe einfach meine Auswertung aus Excel kopiert. Arbeit war das dadurch gar keine, aber es wirkt doch ziemlich trocken. Ich wusste aber nicht so recht, wie ich das umgestalten könnte. Jetzt habe ich aber ein ganzes Jahr Zeit, um mir darüber Gedanken zu machen. :-D
    Ich hatte dieses Jahr schon eine positive Überraschung. Bei Die vierte Braut hatte ich schon gedacht, dass es mir überhaupt nicht gefallen wird. Das Gegenteil war der Fall. Ich war mir nur nicht sicher, welchem Genre ich die Geschichte zuordnen soll. :-)
    Von deinen Überraschungen 2019 kenne ich kein Buch. Engel der Hölle hört sich aber vom Titel her schon mal interessant an. Das muss ich mir genauer anschauen.
    Zu den Enttäuschungen habe ich ja eben schon beim TTT geantwortet. Dazu muss ich dann hier nichts mehr schreiben.
    Auf einer Buchmesse war ich immer noch nicht. Ich war ja nur auf der Spielmesse. Dieses Jahr will ich aber unbedingt mal nach Frankfurt.Immerhin sind es jetzt ja "nur" noch 190 km (statt 320 km) Entfernung. :-)
    Ich wünsche dir auch ein erfolgreichen Lesejahr 2020 mit vielen tollen Büchern und möglichst wenigen Flops.
    Liebe Grüße
    Tinette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, dass ich dich auf Engel der Hölle ein bisschen neugierig machen konnte :)
      Dann wünsche ich dir auf jeden Fall viel Freude auf der FBM :D ich werde auf jeden Fall zur LBM fahren, Frankfurt eher nicht.

      LG Andrea

      Löschen

**Achtung**

Ab dem 25. Mai 2018 gilt eine neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
Durch das Kommentieren eines Beitrags werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten wie Name, Email und IP-Adresse erhoben. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Beim Senden eines Kommentars werden diese Daten gespeichert. Mit dem Abschicken des Kommentars erkärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Informationen findest Du in den DATENSCHUTZRICHTLINIEN.